zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. September 2017 | 01:47 Uhr

Hallenfußball : Turnier der Union-C-Mädchen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

In der letzten Woche des Jahres 2011 steht die Neue KGST-Halle an der Klaus-Groth-Straße in Tornesch, in der normalerweise die Handballer des TuS Esingen um Punkte und Tore kämpfen, ganz im Zeichen des Hallenfußballs. Am Freitag, 30. Dezember richten die 1. Herren des FC Union Tornesch (Bezirksliga) ab 17 Uhr ihr Hallenturnier um den „4. OBC-Cup“ aus. Bereits am morgigen Mittwoch, 28. Dezember bitten die C-Mädchen des FC Union, die in der Hamburger C-Juniorinnen-Verbandsliga zurzeit Tabellen-Vierter sind, zu ihrem Hallenturnier um das „Mein Tullia-Masters 2011“.

shz.de von
erstellt am 26.Dez.2011 | 21:35 Uhr

Die gastgebenden FCU-Mädchen eröffnen das Turnier bereits um 10 Uhr mit ihrem Spiel gegen den FSV Schwerin. Um 10.52 Uhr greift der Titelverteidiger TSG Ahlten ins Geschehen ein: Das Team aus dem Vorort von Hannover trifft dann auf Holstein Kiel. Die Kielerinnen sind ebenso wie der VfL Sindelfingen mit zwei Teams am Start. „Wir pflegen gute Kontakte zum VfL Sindelfingen, dessen B-Mädchen Deutscher Vizemeister sind“, so Sven Hege, Coach der B-Juniorinnen des FCU. Das Team von Sindelfingen, das eine Anreise von 750 Kilometern absolvieren muss, wird zweimal in Tornesch übernachten.

Um 14.07 Uhr beginnt die Endrunde, für 18.07 Uhr ist das Finale angesetzt. Wer wird die Endrunde vom Tullia-Masters für die sich der SV Henstedt-Ulzburg und der Krummesser SV bei Vorturnieren qualifiziert hatten, gewinnen? Die Tornescher sind jedenfalls überzeugt, ein hochkarätiges Teilnehmerfeld zusammen zu haben. „Wir freuen uns sehr auf das Turnier“, erklärten Reinhard Kramer, Coach der FCU-C-Mädchen, und Hege, dessen B-Juniorinnen am Sonnabend, 7. Januar 2012 in der Neuen KGST-Halle ihr eigenes Turnier ausrichten.

Union Tornesch ist derweil auf der Suche nach neuen Spielerinnen: „Wir suchen Spielerinnen der Jahrgänge 1995 bis 1999 zur Kaderverstärkung“, so Kramer, Coach der U15-Mädchen des Klubs von der Friedlandstraße, der präzisierte: „Wir suchen Spielerinnen, die unseren Kader verstärken!“ Deshalb gibt es auch ein Anforderungsprofil: „Die Spielerinnen sollten bereits Fußballkenntnisse mitbringen, wir suchen ausdrücklich keine Anfängerinnen“, so Kramer, der darum bittet, dass sich Interessierte telefonisch bei ihm melden: 0171-3685966.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert