Handball : TSV-Spiel abgebrochen

Nach einem tragischen Unglücksfall in den Reihen der Heimmannschaft ist die Landesligabegegnung zwischen den 1. Männern des Niendorfer TSV und des TSV Uetersen nach 52:30 Minuten am Sonntagnachmittag in der Sporthalle Sachsenweg beim Spielstand von 37:34 (22:21) für die Uetersener abgebrochen worden.

shz.de von
17. September 2013, 21:09 Uhr

Bis dahin war es ein sehr zerfahrenes Spiel mit zwei schwachen Abwehrreihen und vielen Zeitstrafen (7:5) und einer glatten roten Karte für Niendorf. Das war mit einem Male aber alles zur reinen Nebensache geworden.

Ob nun das Spiel neu angesetzt wird, interessiert im Moment keinen Akteur hüben wie drüben. Allen war, wie auch den Zuschauern in der Halle, nach dem Vorfall das Entsetzen förmlich ins Gesicht geschrieben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert