zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 23:54 Uhr

Schwimmen : TSV-Schwimmer stark

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am vergangenen Wochenende fuhr Maren Schölermann, Schwimm-Trainerin des TSV Uetersen, mit 15 Aktiven sowie den Kampfrichtern Sandra Hering und Lutz Schölermann zum „14. Piranha-Meeting 2012“ nach Hannover. „Es war für uns alle ein langes Wochenende“, so Maren Schölermann. Am Freitag um 16 Uhr startete der TSV-Tross, erst am Sonntag um 22 Uhr war er wieder in Uetersen. Übernachtet wurde in einer Jugendherberge in Hannover: „Frühstück war bereits um 7 Uhr und ab 8 Uhr waren wir in der Schwimmhalle – am Sonnabend bis 20 Uhr, am Sonntag bis 18 Uhr“, berichtete Maren Schölermann. Insgesamt 804 Aktive aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Sachsen und Bayern sowie den Niederlanden nahmen mit 3.820 Starts am Piranha-Meeting teil. Geschwommen wurde im Stadionbad in Hannover.

shz.de von
erstellt am 01.Mär.2012 | 20:37 Uhr

Das erfreuliche Ergebnis für die 15 TSV-Schwimmer: Neun Medaillen, 22 Qualifikationen für die Landesmeisterschaft und sechs Qualifikationen für die Norddeutschen Meisterschaften sowie zahlreiche Bestzeiten (50 persönliche Rekorde, 20 Vereinsjahresbestleistungen und elf persönliche Jahresbestleistungen). Die vier jüngsten Uetersener Luis Babbel und Johanna Hamdorf (beide Jahrgang 2001) sowie Felix Skoeries und Sarah Meimerstorf (beide Jahrgang 2000) nahmen erstmals an einem so großen Wettkampf teil. Meimerstorf holte über 50 Meter Brust die Bronzemedaille und Hamdorf gewann in einem Prämienlauf einen Piranha-Kuchen. Thorben Brinkmann (Jahrgang 1995) gewann am Sonnabend über 100 Meter Brust die Bronzemedaille und qualifizierte sich für das JEM-Finale, wo er Siebter wurde. Am Sonntag holte er über 50 Meter Brust ebenfalls Bronze.

Erfolgreichster TSV-Schwimmer war Malte Schölermann (Jahrgang 1994): Am Sonnabend gewann er eine Goldmedaille über 50 Meter Freistil, Silber über 50 Meter Schmetterling und Bronze über 200 Meter Freistil. Am Sonntag wurde Malte Schölermann über 100 Meter Freistil Vierter, qualifizierte sich aber für das JEM-Finale und holte sich dort am Nachmittag die Bronzemedaille. Über 100 Meter Schmetterling gewann Malte Schölermann sogar die Goldmedaille und qualifizierte sich abermals für das JEM-Finale, wo er nachmittags Silber holte. Zusätzlich zu den Medaillen erhielten die Erstplatzierten einen Sachpreis, den es auch für die Medaillengewinner der Finalläufe gab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert