zur Navigation springen

Jo’s Hobbymarkt im Heimathaus : Tradition zur Frühlingszeit

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Im Heimathaus am Riedweg werden am Sonntag, dem 1. April, Hobbykünstler, die sich zu Jo’s Hobbymarkt zusammengeschlossen haben, ihre Stände aufbauen.

Interessierte sind von 10 bis 17 Uhr willkommen und dürfen sicher sein, dass die Ausstellung kein Aprilscherz ist. Denn Monika Jochemko, die seit 20 Jahren Jo’s Hobbymärkte organisiert, hat wieder Teilnehmer gewonnen, die sehr kreativ und künstlerisch begabt sind. Neben Ausstellern, die bereits mehrfach auf einem der Frühjahrs- oder Herbstmärkte der Pinnebergerin vertreten waren, sind auch elf neue Aussteller aus der ganzen Region mit von der Partie. Sie bieten Filzanhänger, Holz- und Bastelarbeiten, Keramik, Silberschmuck, Näharbeiten, Osterdekorationen selbst eingekochte Marmeladen und viele andere schöne und nützliche Dinge für Haus und Garten an.

Natürlich dürfen die Besucher des Hobbymarktes auch in einer Cafeteria Platz nehmen. Die Aussteller bringen selbst gebackenen Kuchen mit, der dort verkauft wird. Die Cafeteria-Einnahmen kommen der Kulturgemeinschaft für das Heimathaus zugute.

„Wir freuen uns auf viele Interessenten. Vielleicht verbindet der eine und andere seinen Frühlingsspaziergang mit einem Besuch bei uns“, lädt Monika Jochemko herzlich ein. Auch ein Blick auf das Heimathausgelände lohnt sich: Dort ist der Frühling eingekehrt. Es blüht und grünt im Garten und auf der Wiese.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Mär.2012 | 20:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert