zur Navigation springen

Kulturabend im Rahmen der Internationalen Woche : Tosender Beifall für die Künstler

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bevor die Interkulturelle Woche 2013 heute Abend mit einer Lesung in der Stadtbücherei an der Berliner Straße zu Ende geht, kann bereits festgestellt werden, dass die Thementage insgesamt erfolgreich gewesen sind. Zwar musste der Frauenkleidermarkt mangels Nachfrage leider ausfallen, und auch die Ausstellungseröffnung im Rathaus zum Thema „Weltreligionen, Weltfrieden, Weltethos“ war „dünn“ besucht, doch das Konzert am Freitagabend in der Kleinen Stadthalle mit Kreniza plus, dem Internationalen Frauenchor Uetersen und dem „Kollektiv Guljanka“ erfreute sich größter Beliebtheit. Rund 70 Gäste waren gekommen, den Musikern und Akteuren zu lauschen, die auf hohem Niveau fröhlich und heiter zu unterhalten wussten. Szenenapplaus und kräftiger Beifall ward ihnen dafür beschieden. In der Konzertpause konnten russische Spezialitäten wie Pfannkuchen mit Lachs und Frittiertes mit Hack genossen werden.

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2013 | 19:14 Uhr

Wie geht’s nun weiter mit der Interkulturellen Woche? Heute in der Zeit von 10 bis 13 Uhr (Offener Integrationskurs) und von 14 bis 17 Uhr (Präsentationen der vielfältigen Aufgaben) gibt es zunächst an der Parkstraße 1 (Stadtwerke-

haus) einen „Tag der offenen Tür“ beim Einwandererbund und nachmittags an der Parkstraße 1a in den dortigen Vereinsräumen. Für das leibliche Wohl der Besucher ist natürlich gesorgt. Büchereileiter Michael Haase und sein Team laden heute um 19 Uhr an die Berliner Straße ein. Bruni Prasske und Nguyen Phong Dien lesen „Immer noch träume ich von Deutschland“. Es handelt sich um einen Kulturabend mit Diashow, der die Reise in ein Leben zwischen Deutschland und Vietnam zum Inhalt hat.“ Es geht um die Geschichte des vietnamesischen Kriegskindes Dien, das in Hamburg aufwuchs und dann zurück musste in eine Heimat, die keine mehr war. Gemeinsam mit Bruni Prasske hat er seine ihm unbekannte Heimat erkundet. Ein Abenteurer beginnt. Der Eintritt kostet zwei Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert