zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 08:44 Uhr

Tennis : Tornesch Open gelungen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zeitgleich zu den „127. Wimbledon Championships“, dem bedeutendsten Tennisturnier der Welt, richtete in diesem Sommer auch der TC Tornesch sein Turnier um die „Tornesch Open 2013“ aus. „Leider hatte der Wettergott in diesem Jahr keine Einsicht“, so TCT-Pressewartin Brigitte Piepenhagen, die klagte: „Immer wieder mussten Spiele unterbrochen oder neu angesetzt werden, da sich der Regen als Störenfried erwies!“

shz.de von
erstellt am 10.Jul.2013 | 18:50 Uhr

Die fast 90 Teilnehmer ließen sich aber auch in diesem Sommer die Freude am Tennisspielen nicht vom wechselhaften Wetter vermiesen, sondern trotzten den Witterungsbedingungen. „Alle Spiele konnte ausgetragen werden“, vermeldete Piepenhagen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in 16 Gruppen eingeteilt worden. In diesen traten sie dann in Duellen, die über jeweils zwei Gewinnsätze gingen, gegeneinander an. „So gab es bei vielen ungefähr gleichstarken Spielern viele interessante Drei-Satz-Partien“, berichtete Piepenhagen.

Nach dem letzten Spiel des großen Ferienturniers fand die Siegerehrung. Kalli Schmidt, langjähriger Ausrichter der beliebten Veranstaltung, wurde dabei als Dankeschön für seine Mühe eine Flasche Wein samt Obolus überreicht. „Mit Jonathan Witt erhielt der jüngste aber keinesfalls kleinste Teilnehmer zudem einen großen Wanderpokal für seine Teilnahme“, so Piepenhagen. Die Sieger bekamen von Wolfgang Glasner, dem 2. Vorsitzenden des TCT, jeweils eine Dose Tennisbälle. Die Sieger in den 16 Grippen hießen: Michaela Adomat, Michaela Lieber, Nina Pommerenke, Katja Timmann und Diane Witt sowie Sebastian Bollin, Philipp Buckschun, Markus Haack, Christoph Lehmann, Moritz Mörker, Andre Oltersdorf, Niklas Peters, Miles Quinton, Linus Schmitt, Jannick Schönfeld und Ove Simonsen.

Da die Sponsoren für einen prächtig gefüllten Gabentisch sorgten, konnten alle Teilnehmer, die bei der Ehrung dabei waren, unter dem Applaus der TCT-Mitglieder noch ein Präsent mitnehmen. Dies ermöglichten folgende Sponsoren: Restaurant Lindenkrug, Gunter Lohmann, Planen Schuldt – Bianca Stefan, Immobilien Kriech, Fam. Marco und Mallu Rupertus, Fam. Ramson – Der Brillenmacher, Fam. Münster – Münster Bau, Fam. Sander – Baumschule Sander, Salon Zeliha, Bernd Kiepert, Norbert Schönfeld sowie Kerstin Niemann und Christian Kracht – Tennismagazin.

Nach dem Turnier waren sich alle einig: Trotz des teilweise schlechten Wetters möchten sie im kommenden Jahr wieder mitspielen. „Es hat allen Spaß gemacht“, so Piepenhagen, die abschließend darauf hinwies: „Am letzten Wochenende der Schulsommerferien findet noch unser kleines Ferienturnier statt, das als Doppelturnier ausgespielt wird.“ Trainer Kalli Schmidt nimmt auch hierfür gerne die Anmeldungen entgegen, die Aushänge dafür liegen im TCT-Heim aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert