zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. August 2017 | 14:42 Uhr

Bücherflohmarkt : Tolle Idee für guten Zweck

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wohl niemand wirft gerne Bücher weg. Auch nicht Adelheid Keil. Und so nahm sie zuhause aussortierte Bücher mit an ihren Arbeitsplatz in den Rewe-Markt am Lindenweg in der Hoffnung, die Bücher noch einem sinnvollen Zweck zuführen zu können.

Die Idee für eine sinnvolle Zweitverwertung war schnell geboren, als auch weitere Mitarbeiter des Marktes ihre Bücherschränke aussortierten und Krimis, Romane, Reiseführer, Kochbücher, Gedichtbände und Fachbücher mitbrachten. Und so bauten die Rewe-Mitarbeiter im September einen Bücherflohmarkt auf, dessen Einnahmen für die Jugendfeuerwehr Tornesch gedacht waren. Die Resonanz und Spendenbereitschaft der Bücherflohmarktbesucher war groß, 249 Euro kamen zusammen. „Etliche Kunden und Standbesucher sagten jedoch damals, dass auch sie Bücher für den Verkauf und guten Zweck hätten spenden können“, berichtet Adelheid Keil. Und so fasste die im Rewe-Markt für die Drogerie-Abteilung zuständige Mitarbeiterin den Entschluss, noch einmal einen Bücherflohmarkt zu organisieren.

Ihr Sohn gestaltete Plakate, die die Kunden des Rewe-Marktes darauf aufmerksam machten. Und so kam eine Menge an Bücherspenden zusammen, die in 18 Kisten verstaut und am 29. November vor dem Rewe-Markt in der Zeit von 8.30 bis 16 Uhr angeboten wurde. Auch diese Einnahmen – pro Buch mindestens 1 Euro – kommen der Jugendfeuerwehr zugute. Marlies Müller und ihr Bekannter Gerd Zuckmantel schauten nach ihrem Einkauf an dem Bücherflohmarktstand vorbei. „Ich suche für eine 87-Jährige etwas Unterhaltsames mit großer Schrift“, so Marlies Müller. Und sie wurde fündig und gab für die Lektüre mehr als den Mindest-Euro. Denn sie fand auch die Idee, mit den Einnahmen die Jugendfeuerwehr zu unterstützen, gut. Extra vorbeigekommen war Christoph Zinger. Der Tornescher CDU-Politiker und Feuerwehrmann hatte von einem Freund gehört, dass vor dem Einkaufsmarkt ein Bücherflohmarkt zugunsten der Jugendfeuerwehr veranstaltet wird. Und da er gerne liest und vor allem ein Krimi-Fan ist, nutzte der die Gelegenheit, sich mit neuem Lesestoff einzudecken. Auch er fand noch ein paar Krimis, die er noch nicht gelesen hatte und rundete den Flohmarktwert großzügig auf. Die Spendenübergabe an die Jugendfeuerwehr will Adelheid Keil noch in dieser Woche vornehmen.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Nov.2011 | 20:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert