zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Dezember 2017 | 20:56 Uhr

Tolle Idee der Handballer

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Aktuell leben in Tornesch 152 Asylbewerberinnen und Asylbewerber. Sie stammen aus Afghanistan, Syrien, aus dem Irak, dem Iran, aus der russischen Kaukasusrepublik Dagestan, aus Mazedonien, dem Kosovo, aus Georgien, Eritrea und der Türkei. Zum Teil haben die Familien und Einzelpersonen eine lange Odyssee hinter sich, bevor sie in Tornesch Zuflucht und Unterstützung durch Behörden und viele Ehrenamtliche finden konnten.

shz.de von
erstellt am 25.Sep.2015 | 21:20 Uhr

Mehr als 80 Sprachpaten stehen den Asylbewerbern und Flüchtlingen in Tornesch ehrenamtlich im Alltag zur Seite. Darunter auch Mitglieder des TuS Esingen, die Integrationsbrücken über den Sport bauen möchten. So auch in der Handballabteilung. Doch nicht nur durch die Öffnung der Türen für die Teilnahme am Handballsport und anderen sportlichen Aktivitäten im TuS Esingen, auch durch eine Sammelaktion von Kleiderspenden wollen die TuS-Handballer einen Beitrag für das Wohl der Asylbewerber leisten. Die TuS-Handballer rufen Sportler und Besucher des Heimspieltages, heute, 26. September, dazu auf, in der Mehrzweckhalle der Klaus-Groth-Schule, dem Austragungsort der Heimspiele, Kleiderspenden abzugeben. Vorwiegend wird um Sportkleidung in allen Größen sowie um Winterkleidung und Kleidung für Jugendliche im Alter von 15 bis 30 Jahren sowie Männerkleidung in kleinen Größen S und M gebeten.

Die Kleiderspenden werden von Ehrenamtlichen aus dem TuS Esingen unter der Federführung von Jana Berge, einer Spielerin der Ersten Damen Handballmannschaft, entgegengenommen. Jana Berge hatte die Idee für diese Spendenaktion und wird die Kleiderspenden an die DRK-Kleiderkammer in Tornesch zur Ausgabe an Flüchtlinge und Asylbewerber weiterleiten. Die Kleiderspenden werden ab 14 Uhr in der Sporthalle entgegengenommen. Auch um Sportausrüstungs-Spenden wie Schuhe oder Bälle wird gebeten, um Flüchtlingen und Asylbewerbern zu ermöglichen, Sportangebote zu nutzen oder eigenständig Sport zu treiben. Der Handball-Heimspieltag umfasst heute folgende Begegnungen: 14 Uhr: Mannschaft der weiblichen B-Jugend gegen Henstedt-Ulzburg; 15.45 Uhr: Mannschaft der weiblichen A-Jugend gegen Bergedorf; 17.30 Uhr: Mannschaft der 1. Frauen gegen Harburg-Nord; 19.30 Uhr: Mannschaft der 1. Herren gegen HG Hamburg-Barmbek.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert