zur Navigation springen

Musik, Gesang und Rezitation : ToAll lädt zu spannender Revue ein

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Eine energiegeladene Revue mit Kriminal-Geschichten, Balladen und viel Musik steht am Sonnabend, dem 25. April, auf dem Programm des Vereins Tornescher Allerlei (ToAll).

Gestaltet wird die Revue, die den Titel „Kriminaltango“ trägt, vom „Duo Ladybirds“ aus Frankfurt. Die beiden Multi-Instrumentalistinnen, Sängerinnen und Rezitatorinnen Heike Michaelis und Regina Fischer werden ab 20 Uhr auf der POMM 91-Bühne stehen. Mit dabei im Gepäck haben sie nicht nur ihre Instrumente Piano, Saxophon, E-Gitarren Vibraphon und Percussion sowie die kriminalistischen Chansons und Titel aus Pop, Jazz, Oper und Filmmusiken, sondern auch zwei Handpuppen: Celina Python und Götz E. Die zauberhafte Schlangendiva und ihr neuer Verehrer versuchen, sich gegenseitig mit spannenden Gedichten und tödlichen Geschichten zu übertreffen. Sie rezitiert Gedichte von Wedekind (Der Tantenmörder, Brigitte B), Schiller (Räuberlied) oder Chobot (Ballade aus Liebe), er rappt Balladen zu groovigen Pianosounds. Und während Regina Fischer Fan von AC/DC ist, singt die Schlangendiva lieber Opern.

Die Veranstaltungsbesucher dürfen sich auf einen spannenden und humorvollen Abend freuen, bei dem natürlich auch Kästners „Ballade vom Nachahmungstrieb“ und kriminalistische Ohrwürmer wie „Ba-Ba Banküberfall“, „Es ist alles nur geklaut“, „Der Kommissar geht um“ oder „Mackie Messer“ nicht fehlen werden.

Wie gewohnt gibt es die Karten zum Vorverkaufspreis von 10 Euro in Tornesch im Fahrradladen Eisenross, bei Optiker Bade und Zeitschriften Geisler sowie in Uetersen im Tabakstübchen Jäger und in Pinneberg im Bücherwurm. Auch unter www.toall.de werden Kartenreservierungen entgegengenommen.

An der Abendkasse, so dann noch vorhanden, kostet eine Eintrittskarte 15 Euro.

Vielseitige Künstlerinnen

Regina Fischer studierte in Frankfurt a. M. Jazz- und Popularmusik mit Saxophon im Hauptfach. Ihre aktuellen Projekte sind neben ihrem eigenen Jazzquartett (Regina Fischer 4tett) und der Acoustic Coverband „Blackbird“, das Saxophonquartett Walkn Sax aus Frankfurt und das Jazzorchestra Karlsruhe („Laut und Teuer"). Bei „Kriminaltango“ erleben sie die Veranstaltungsbesucher unter anderem als Saxophonistin, Pianistin, rockige E-Gitarristin und als rezitierender „Götz E.“

Heike Michaelis studierte Klavier und Schlagzeug an der Kölner Musikhochschule. Danach absolvierte sie, parallel zu ihrer Arbeit am Schauspiel Köln und mit dem Kabarett „Mamma Grappa“, eine private Gesangsausbildung. Mit der Pianistin Waltraut Bartl spielt sie das 50er-Jahre-Programm „Farben der Liebe“. Außerdem ist sie mit dem Kinderliedermacher FERRI, den „Belle’s Angels“ und dem Salonorchester „Damenrausch“ unterwegs und eben auch singend, musizierend und als „Celina Python“ rezitierend bei „Kriminaltango“.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2015 | 22:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert