zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. Dezember 2017 | 02:55 Uhr

Iinternetauftritt : Tipps für ein Relaunch

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Junge Union hat der Bürgermeisterin einen Brief geschrieben. Einen sogenannten Offenen Brief, der den UeNa vorliegt. Darin äußert sich der Uetersener/Tornescher CDU-Nachwuchs konstruktiv-kritisch zum Internetauftritt der Stadt und teilt Verbesserungsvorschläge mit, die, so JU-Vorsitzender Daniel Kölbl, auch eine Stadt unter dem Rettungsschirm sicherlich umsetzen könne. Zumindest einige Punkte davon.

shz.de von
erstellt am 15.Apr.2015 | 22:09 Uhr

Die Junge Union weist zunächst darauf hin, dass Uetersen in der realen Welt unter anderem mit seinem Rosarium glänzen könne. Insbesondere Besucher der Stadt informierten sich häufig zunächst im Internet über ihr Reiseziel.

Ein zentraler Punkt diesbezüglich ist der deutsche Rosenkongress im Juli. Der werde den einen oder anderen Nutzer im Vorwege auf die Website der Stadt führen. Im Verlaufe der jüngsten erweiterten Vorstandssitzung hat die JU folgende Verbesserungsvorschläge zur Gestaltung des Internetauftritts herausgearbeitet: * Das Foto vom Rosarium mit Blick aufs Rathaus oben auf der Website möge durch ein Foto ersetzt werden, das nicht so grau wirke, sondern mehr Freude und Leben ausstrahle. Gegebenenfalls könnten die angezeigten Bilder wechseln, um dem User noch weitere schöne Ecken Uetersens zu zeigen.

* Die Kontaktdaten und Ansprechpartner im Rathaus seien teilweise erst beim Herunterscrollen auf den Seiten der einzelnen Themenbereiche sichtbar. Besser sei es, wenn die Kontaktdaten gleich im Blickfeld des Benutzers wären.

* Ein gutes Vorbild für einen Internetauftritt biete die Stadt Tornesch. Eine Zusammenarbeit beim Design und Aufbau der jeweiligen Internetseiten könnte so ein nächster Schritt zu einer engeren Kooperation der beiden Städte sein.

* Unter einem zusätzlichen Menüpunkt „Karriere“ sei es für die Stadt möglich, über Ausbildungsangebote und Stellenangebote zu informieren.

* Die Terminübersicht auf der Startseite könne aktuell gehalten werden. Gegenwärtig würde in der Terminübersicht noch immer auf Termine von 2014 verwiesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert