zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. Dezember 2017 | 10:10 Uhr

Speeldeel : Theater für die ganze Familie

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Theaterspaß für die ganze Familie bietet die Elmshorner Speeldeel im Sommer. Am Sonntag, 25. August, ist „Bett un Fröhstück“ von Konrad Hansen im Haseldorfer „Rinderstall“ zu sehen. Die Vorstellung beginnt um 15 Uhr.

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 18:07 Uhr

„Wir wollen plattdeutsches Theater für Mutter und Vater, Oma und Opa, Tanten und Onkel, und vor allem für die Kinder bieten“, erklärt Speeldeel-Chef Gerhard Richert. Um einen kleinen Anstoß für einen Familienausflug in die Festivalscheune zu geben, kommen alle Platt-Novizen bis zum 16. Lebensjahr umsonst rein.

Viele, die zu den Aufführungen der Elmshorner Speeldeel kommen, nutzten das Niederdeutsche bereits in ihrer Jugend. Kinder und Jugendliche, aber auch einige ihrer Eltern dürften so ihre Schwierigkeiten haben, die traditionelle Sprache zu verstehen. Das spiegelt sich auch unter den Besuchern der Speeldeel-Aufführungen wider. Mit dem sommerlichen Projekt will man sich nicht nur neue Zuschauergruppen erschließen, sondern auch den Keim der alten Sprache in die Jugend pflanzen.

Ein Sponsor hilft, damit Großeltern, Eltern und Kinder gemeinsam Theater gucken können. Die Raiffeisenbank Elbmarsch sponsort die Karten für die Schauspiel-Novizen. Raiba-Vorstand Sönke Hahn betont, dass man sich nicht nur gern für den Erhalt der niederdeutschen Sprache einsetzt. Auch gibt es in Haseldorf nach der Schließung von Freudenthals Gasthof keine geeignete Spielstätte für die Elmshorner Schauspieler mehr. Mit den Dreiakter von Konrad Hansen wird das absolute Highlight der Speeldeel-Saison gezeigt. Ex-Landwirt Hinnerk Untiedt hat seine Gebäude zu Ferienwohnung ausgebaut und bietet sie als „Bett un Fröhstück“ an. Bei den Eröffnungsvorbereitungen helfen ihm seine beiden erwachsenen Töchter. Die ersten Gäste sind zwei junge Männer, die sich sehr für die Damen interessieren. Hinnerk spielt den Tugendwächter, da er Unmoral wittert. Dann tauchen zwei Damen auf, zu denen er intensive und komplizierte Beziehungen unterhält. Jetzt kollidiert der Bauer in seiner Rolle als Moralapostel mit der des Schwerenöters.

Für Bett un Fröhstück bekommen die Lütten in allen Raiba-Filialen – das Geldinstitut hat den Vorverkauf für die Aktion übernommen – ein mit einem „K“ gekennzeichnetes Ticket. Der Vorverkrauf soll am 15. Juni beginnen. Wenn Schulklassen in die Aufführung wollen, sollten sich die Pädagogen direkt an die Theatertruppe wenden.

www.speeldeel.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert