zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. August 2017 | 02:25 Uhr

Equitana Messe : Teilnahme am Finale

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Dass sich gleich zwei Jugendmannschaften aus dem Heidgrabener Reitstall Renschler für die Teilnahme am PM Cup Finale (Schulpferdeturnier) qualifiziert haben, hat im Reitstall und unter den Pferdesportfreunden für große Freude gesorgt. Denn vor neun Jahren war der Reitstall das letzte Mal mit jugendlichen Reitern bei der Equitana Messe vertreten.

Am Wochenende 23. und 24. März werden Karen Hackmack, Anika Dähmlow, Mariesa Suhr und Pia Huckfeldt vom Team I sowie Laura Rathjens, Kyra Bandholz, Lena Möller und Melissa Fruth vom Team II mit ihren Mannschaftsführern Sabine Renschler und Sarah Strutz auf der Equitana Messe in Essen ihr Bestes im Springen, der Dressur und bei den Theorieprüfungen geben.

Die Spannung steige und das Training sei in den vergangenen drei Wochen noch einmal intensiviert worden, betont Sabine Renschler. Sie hat für den sicheren Transport von vier Pferden und der zahlreichen Reitutensilien einen Lkw bestellt. Da die Kosten für die Unterbringung der Teilnehmerinnen und den Transport der Pferde von den Familien der jungen Reiterinnen und dem Reitstall nicht alleine getragen werden können, hat der Förderkreis Jugendarbeit des Reitstalls die Werbetrommel gerührt und ist bei der Gemeinde Heidgraben, dem Edeka-Kaufmann Horst Ermeling und der Haspa-Filiale Uetersen auf offene Ohren gestoßen.

„Ich möchte mit meiner Unterstützung meinen Respekt vor den Leistungen der jungen Reiterinnen und des Reitstalls zum Ausdruck bringen“, betont Horst Ermeling. Er wohnt in direkter Nachbarschaft zum Reitstall und weiß um die dort geleistete Arbeit. Horst Ermeling wird eine Tankfüllung des Pferdetransporters übernehmen und den Reiterinnen für die Anfahrt Lunchpakete packen.

Getränke für die Fahrt und 150 Euro Unterstützung kommen von der Haspa. „Wir sponsern diese besonderen Leistungen gerne“, so Olaf Pollak, Leiter der Haspa-Filiale Uetersen. Auch Heidgrabens Bürgermeister Udo Tesch drückt für das Finale die Daumen und sicherte aus dem Jugendfördertopf der Gemeinde 600 Euro zu.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mär.2013 | 20:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert