zur Navigation springen

Frühlingskonzert : Tasten erobern diesmal Filmmusik

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zu einem bunten Melodienreigen, in dessen Mittelpunkt Filmmusiken stehen, laden die Mitglieder des VHS-Orchesters Harmonia und ihr Leiter Leonid Klimaschewski am Freitag, dem 29. April ein. Das Frühjahrskonzert der Akkordeonspieler beginnt um 19 Uhr in der Aula der Klaus-Groth-Schule.

Durch das Programm wird in bewährter Weise Alf Säuberlich, Posaunist und langjähriger Moderator der Harmonia-Konzerte in Tornesch, führen. So wird er Filmmusiken wie „The Magnificent Seven“, „James Bond Concert Suite“, „Fluch der Karibik“ oder Celine Dions „My Heart Will Go On“, Filmsong des Katastrophendramas Titanic, ankündigen.

Wie gewohnt haben sich die Akkordeonspieler auch Gastmusiker eingeladen. Mit dabei ist wieder der Drummer Peza Boutnari. Auch die Sopranistin Regina Bendinskyte, die bereits zweimal mit dem Akkordeonorchester Harmonia in Tornesch aufgetreten ist, wird mit auf der Bühne stehen. Sie singt im zweiten Konzertteil zu den Akkordeonklängen „Gabriellas Song“ von Stefan Nilsson aus dem Film „Wie im Himmel“. Auch eine ganz junge Künstlerin dürfen die Konzertbesucher begrüßen: die zwölfjährige Marieke Neumann aus Pinneberg. Sie spielt Geige und begleitet die Akkordeonspieler bei Rogoll-Variationen zu „Lord of the Rings“.

Ankündigen wird Moderator Alf Säuberlich auch fünf junge Akkordeonspieler und ihre Lehrerin Valentina Fedac aus Moldawien. Sie kommen auf Einladung des VHS-Akkordeonorchesters nach Tornesch. Kennengelernt haben die Tornescher Akkordeonspieler Valentina Fedac und das Akkordeon-Quintett Crescendo – 14 bis 16 Jahre Musikschüler – im Oktober vergangenen Jahres in Chisinau.

Dort stand das VHS-Orchester Harmonia im Rahmen des Stadtfestes auf der Bühne und gab Konzerte vor Musikstudenten und Grundschulkindern. Sogar in einer Live-Fernsehübertragung war das Orchester Harmonia zu erleben. Vermittelt hatte den Besuch in der Hauptstadt Moldawiens und die Auftritte der mit dem Akkordeonorchester befreundete Drummer Peza Boutnari. Er stammt aus Moldawien.

„Wir freuen uns, dass Crescendo nun zu einem Gegenbesuch kommt und mit uns auftreten wird“, so Leonid Klimaschewski. Die Schüler aus Moldawien werden folkloristische Stücke und Melodien passend zum Thema des Konzertes „Tasten erobern Filmmusik“ zu Gehör bringen und gemeinsam mit Harmonia das Finale mit „Morricone Spezial“ gestalten.

Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse / VHS bezuschusst Unterbringung und Verpflegung der Gäste aus Moldawien

Der Eintritt für das Akkordeonkonzert beträgt 10 Euro. Karten sind im Vorverkauf in der Geschäftsstelle der VHS Tornesch-Uetersen im Tornescher Hof 2, im Dekoladen LaMe an der Friedrichstraße 7, im Optikgeschäft Brillenmacher Ramson an der Esinger Straße 2 sowie unter www.vhs-tornesch-uetersen.de (Stichwort: 0024) erhältlich.

Restkarten werden an der Abendkasse verkauft. Die jungen Musiker aus Chisinau werden während ihres dreitägigen Aufenthalts im Kreis Pinneberg in der Jugendbildungsstätte Barmstedt wohnen. Am 30. April gestalten sie ein Konzert im Wandsbeker Bürgersaal mit. Dort treten sie mit dem Akkordeonorchester Frohsinn auf, das ebenfalls von Leonid Klimaschewski geleitet wird.

Die Mitglieder des Orchesters Harmonia wollen ihren Gästen Hamburg zeigen und sich mit ihnen beim Tretboot-Fahren in Barmstedt treffen. Die VHS Tornesch-Uetersen gewährt einen Zuschuss zu den Übernachtungs-und Verpflegungskosten sowie den Aktivitäten.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Apr.2016 | 19:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert