zur Navigation springen

Hauptversammlung : Tävsmoor-Schützer verbuchen Erfolg

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Vorsitzender Johann Behnke hat eine positive Bilanz der Arbeit im und für den Verein zum Schutz des Tävsmoores gezogen. „Das Naturschutzgebiet entwickelt sich gut“, sagte er vor mehr als 80 Gästen während der jüngsten Hauptversammlung im Lindenhof in Heist.

shz.de von
erstellt am 23.Feb.2015 | 17:35 Uhr

Vor allem die gefiederten Bewohner haben von sich reden gemacht, allen voran die Kraniche. „Erstmals hat im vergangenen Jahr ein Paar gebrütet und Nachwuchs groß gezogen“, so Behnke. Auch die Moorlilie, sehr willkommener Bewohner des Gebietes, habe sich kräftig ausgebreitet, ebenso wie das seltene Wollgras. Der Erfolg ist Lohn für die kontinuierliche Arbeit, die eine Kernmannschaft aus zehn bis 15 Mitgliedern regelmäßig für mehrere Stunden ins Moor treibt.

Echte Winterruhe gibt es für sie nicht, allenfalls in den Wochen vor Jahresende legt das Team eine Schaffenspause ein. „Wir nutzen die Frostperiode gerne, um die Birken zu entfernen, die nicht in das Gebiet gehören, aber immer wieder nachwachsen“, sagte Johann Behnke. Ist der Boden gefroren, erreichen die Helfer trocknen Fußes auch die Bereiche, die sonst nicht zugänglich sind.

In dieser Wintersaison blieben wegen des milden Wetters viele Arbeiten allerdings unerledigt, das Team um Johann Behnke beschränkte sich auf allgemeine Pflegearbeiten wie das Freischneiden der Wege.

180 Hektar groß ist das vom Verein in Obhut genommene Gebiet inzwischen, und es wird voraussichtlich auch in diesem Jahr durch Landaufkäufe weiter wachsen. Ohne die Landwirte, die einige der Flächen bis heute bewirtschaften, wäre das nicht möglich, da ist sich Behnke sicher. „Ich bin froh und dankbar, dass sie unseren Weg mitgehen“, sagte er. Große Zustimmung gab es für den neuen Film von Hans-Wilhelm Kaland und Egon Rittscher.

Beide haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung des Naturschutzgebietes zu dokumentieren. Dafür verbringen sie unzählige Stunden im Tävsmoor, nehmen sich auch die Zeit, oftmals lange auf den richtigen Augenblick zu warten. Dafür konnten sie den Besuchern der Hauptversammlung einzigartige Aufnahmen aus dem Gebiet zeigen.

Die Wahlen sorgten für Kontinuität. Ralf Offenborn bleibt stellvertretender Vorsitzender, Hermann Suhl wurde im Amt des 2. Beisitzers bestätigt, und Jürgen Koopmann bleibt Kassenprüfer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert