Polizeibekannt : Täter bei Bankeinbruch in Uetersen festgenommen

Ein 24-Jähriger konnte noch in der Filiale festgenommen werden. Er hatte Tatwerkzeuge und Bargeld in seinem Rucksack.

von
24. Januar 2018, 13:44 Uhr

Uetersen | In der Straße Kleiner Sandzum in Uetersen (Kreis Pinneberg) ist am Montagabend in eine Bankfiliale eingebrochen worden. Die alarmierte Polizei konnte den Täter noch auf frischer Tat ertappen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Demnach erhielt die Kooperative Leitstelle in Elmshorn um 22.17 Uhr den Notruf. Daraufhin wurden mehrere Streifenwagen zum Einsatzort geschickt. Als die Beamten der Polizeistation Uetersen die Bankfiliale erreichten, konnten sie einen 24 Jahre alten Mann vorläufig festnehmen. Der Mann hatte versucht, sich im Gebäude zu verstecken. In seinem Rucksack fanden die Polizisten diverse Tatwerkzeuge und einen vierstelligen Bargeldbetrag.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei brach der Tatverdächtige in die Büroräume und den Kassenraum ein. Der Vorraum der Bank sei ganztägig geöffnet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe führten die Ermittler den jungen Mann aus Uetersen gestern einem Haftrichter beim Amtsgericht Elmshorn vor, der Haftbefehl erließ. Der Tatverdächtige befindet sich jetzt in der Justizvollzugsanstalt Itzehoe.

Der Mann ist den Ermittlern bereits bekannt: Auch nach einem Einbruch in eine Spielhalle in Uetersen am 5. Januar konnten ihn die Beamten als Tatverdächtigen ermitteln.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert