zur Navigation springen

„Hairspray“ mit der Musical Company : Swinging im Sound der 60er Jahre

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Es gibt eine Neuauflage der erfolgreichen Musical-Produktion „Hairspray“ von der „Musical Company“! Das Publikum füllte vor sieben Monaten allabendlich den Saal des Hotels „Cap Polonio“, als das Musical von Marc Shaiman schon einmal aufgeführt wurde. Freuen Sie sich auf die Musical-Premiere im „Cap Polonio“, Fahltskamp 48, am 25. Oktober, um 19.30 Uhr. Die nächsten sieben Aufführungen finden täglich vom 26. Oktober bis 2. November (außer Montag, 28. 10.) jeweils ab 19.30 Uhr statt. Am Sonntag, 27. 10. wird um 17 Uhr gespielt.

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2013 | 18:02 Uhr

Der Inhalt des amerikanischen Musicals, das 1962 in Baltimore aufgeführt wurde, weist in der Regie von Regisseur Andreas Hettwer und Ulrike Merker einige Veränderungen auf. Hettwer betont, dass noch mehr Schauspieler mitwirken und die Band acht neue Mitglieder hat.

Die Band hat mit eingängigen Sounds und neuer Tontechnik einen wesentlichen Bestandteil am Erfolg eines Musicals. Mit lockeren Tanzeinlagen und Gesang wird „Hairspray“, das eine Mutter-Tochter-Problematik, Rassendiskriminierung, aber auch Freundschaft und Träume zum Inhalt hat, vom insgesamt 70-köpfigen Ensemble auf die Bühne gebracht. Hier dreht sich alles um die Hauptprotagonistin Tracy, die mit Figurproblemen kämpft und eine Freundin hat – Außenseiterin Penny.

Tracy ist Schülerin und hat durch ihr Übergewicht schon viele Träume begraben müssen. Sie hält aber an der Hoffnung, einmal in der „Corny Collins Show“ mitzutanzen, fest. Ihre Mutter Edna hat Angst, dass Tracy verspottet wird, ihr Vater jedoch unterstützt sie. Tracy schafft es in die Show und avanciert sogar zum Publikumsliebling. Sie ruft in einer Kampagne gegen die Trennung von Schwarzen und Weißen in der Vorstellung auf, was eine Massenverhaftung nach sich zieht!

Wer „Hairspray“ gern miterleben möchte, hat die Chance, über „K&S“ Freikarten für die Aufführung am 29. Oktober zu gewinnen.

Schreiben Sie eine Postkarte mit dem Stichwort: „Hairspray“ an die Uena, Großer Sand 3/Pressehaus in 25436 Uetersen bis Donnerstag, den 24. Oktober (Posteingang) mit Namen und Telefonnummer.

Karten gibt es im „Bücherwurm“, Telefon: 04101/232 11.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert