Investition : Straßen für den Strom

Die Schleswig-Holstein-Netz AG, eine zur „E.ON Hanse“ gehörende Netzbetreibergesellschaft, an denen die Kommunen beteiligt sind, hat in diesem Jahr 10,3 Millionen Euro in das Strom- und Gasnetz im Kreis Pinneberg investiert. Alleine 4,1 Millionen wurden für Neuinvestitionen im Bereich des Stromnetzes ausgegeben, 2,4 Millionen wurden für das Gasnetz aufgewendet. Der Rest von 3,8 Millionen Euro kamen der Instandhaltung der beiden Netze zugute.

Avatar_shz von
26. November 2013, 21:49 Uhr

Einer der größeren Posten war ein Transformator für 927000 Euro, der im Umspannwerk Uetersen ausgetauscht wurde. Für 370000 Euro wurden im gesamten Kreis elf Ortsnetzstationen erneuert und eine gut 300000 Euro teure Netzverstärkung zwischen Tornesch und Uetersen vorgenommen. Notwendig wurden die Maßnahmen, weil immer mehr Haushalte und Unternehmen selbst Strom produzieren und diesen dann in das öffentliche Netz einspeisen dürfen. Dafür müssen die Leitungen dann aber auch ausgelegt sein, bei deren Kapazitätsauslegung man früher noch nicht an Strom gedacht hat, der in die andere Richtung fließt. Und es fließt bereits relativ viel Strom aus regenerativen Erzeugungsanlagen in das Stromnetz der Schleswig-Holstein-Netz AG: Im Oktober 2013 waren es rund 50 Megawatt, die zu 40 Prozent aus Photovoltaikanlagen stammen. Lieferant Nummer zwei sind Windkraftanlagen gefolgt von Biogasanlagen und Deponiegas-Blockheizkraftwerken. Prognosen gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2020 rund 115 Megawatt anliegen werden. Zum Vergleich: Das Kraftwerk Brokdorf leistet rund 1400 Megawatt (Ein Megawatt sind eine Million Watt). Allein im Jahr 2012 wurden im Kreis Pinneberg über 15 Millionen Euro an Einspeisevergütung an die Betreiber von regenerativen Erzeugungsanlagen ausgezahlt“, so Udo Bottländer, Vorstand der „E.ON Hanse AG“, die zusammen mit über 200 schleswig-holsteinischen Kommunen an der Schleswig-Holstein Netz AG beteiligt ist.

Burkhard E. Tiemann, Präsident des Kreises Pinneberg, sagte: „E.ON Hanse und die Schleswig-Holstein-Netz AG sind zuverlässige Partner.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert