zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. Oktober 2017 | 00:25 Uhr

Galerie Klausener : Stilvolle Kunst am Deich

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit Begeisterung und Sorgfalt in der Auswahl ihrer ausstellenden Kollegen, lädt die Galeristin und Schmuckdesignerin Heike Klausener zur Ausstellungseröffnung ein. Sie freut sich auf viele Besucher zur Vernissage am Sonnabend, 22. November um 18 Uhr in ihrem Haus, Bielenberg 35.

shz.de von
erstellt am 20.Nov.2014 | 18:31 Uhr

Unter dem Titel „Moments“ präsentiert sie im besonderen Ambiente Bilder, Skulturen, Fotos, Glasobjekte und Schmuck.

Von Andreas Andresen werden fotografische „Meisterwerke“ ausgestellt. Es ist ihm gelungen, magische Momente festzuhalten, besonders dann, wenn Himmel, Wolken und Meer miteinander verschmelzen.

Seinen Fotografien stehen Bilder von Gudrun Tarr gegenüber, die raffinierte – wegen der Lichtverhältnisse in Maine (USA) – Arbeiten zeigt. Durch das immer wechselne Licht der Küsten-Landschaft haben ihre Exponate meditativen Charakter und faszinieren.

Holzskulpturen, die viel „Frohsinn und Selbstvergessenheit“ ausstrahlen, sind von Karen Löwenstein in der Ausstellung zu sehen. Die freischaffende, studierte Künstlerin drückt Körperhaltungen in ihren Arbeiten aus, die Anlass zum Schmunzeln geben.

Wunderschöne Glaskunst präsentiert das Ehepaar Karen Cantrell-Nyholm und Ned Cantrell aus Dänemark. Sie wurden mehrfach ausgezeichnet und betreiben ein Atelier in Aarhus. Karen sucht in ihren Arbeiten nach immer neuen Formen und Gestaltungsmöglichkeiten, bis hin zu skulptural anmutenden Gegenständen, ähnlich wie ihr Mann Ned. Seine Glasobjekte, Vasen und Schalen, nehmen Bezug auf Künstler aus der PopArt. Neue Schmuck-Unikate stellt die Künstlerin Heike Klausener vor. Sie hat sich bei den Kreationen von der „Küstenlandschaft Maines“ inspirieren lassen. Oberflächen der Stücke wurden mit Oxyd gestaltet, sodass sie an die Insellandschaft erinnern. Die Schau „Momets“ zeigt eine Vielfalt erlesener Kunst die Freude verbreitet und bis zum 21. Dezember, mi.-so. von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert