zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

20. August 2017 | 21:49 Uhr

Sternschnuppen auf der Spur

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

himmelsschauspielAstronomie-Fans beobachten Perseiden / Veranstaltung für die ganze Familie

Es ist der Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Regionalen Volks-und Schulsternwarte Tornesch. Einmal pro Jahr treffen sich Mitglieder und Interessierte, um auf dem Flugplatz gemeinsam die Perseiden zu beobachten. Am kommenden Sonnabend ist es wieder so weit.

Die Perseiden sind ein jährlich in der ersten Augusthälfte wiederkehrender Meteorstrom, der in den Tagen um den 12. August ein deutliches Maximum an Sternschnuppen aufweist. Für die Hobbyastronomen um den Vereinsvorsitzenden Bodo Hübner (Foto) also ein wichtiges Datum. Die Veranstaltung, die am kommenden Sonnabend um 19 Uhr beginnt, hat sich über die Jahre zu einem Abend für die ganze Familie entwickelt. „Zum Beginn des Abends werfen wir den Grill an, Getränke stehen auch zur Verfügung“, erläutert Hübner. Anschließend werden die Teleskope aufgestellt. „Wir werden auch Geräte aufbauen, wer ein eigenes Teleskop hat sollte es gerne mitbringen“, sagt der Vereinsvorsitzende und gibt den Teilnehmern noch zwei Tipps mit auf den Weg: „Sehr zu empfehlen ist ein Liegestuhl, weil das in den Himmel-Schauen sonst zur Genickstarre führen kann, für die späteren Stunden sollte man auch eine warme Jacke mitnehmen“.

Und warum der Flugplatz? Der Platz am Schäferweg liege abseits großer Lichtquellen und sei trotzdem sehr gut zu erreichen, erläutert Hübner. Einen Dank richtet der Vorsitzende an den Eigentümer des Flugplatzes, Frank Brockmann, der den Astronomie-Fans erneut die Nutzung gestattet hat.

Einen Plan B haben die Organisatoren für den Fall, dass es am Sonnabend regnet. Sollte Petrus nicht mitspielen, werden sich die Teilnehmer an einem Ausweichplatz treffen. Ein Schild auf dem Flugplatz wird laut Hübner darüber informieren. Die Teilnahme an der Perseiden-Beobachtung ist kostenfrei. Die Organisatoren freuen sich über Spenden für die Vereinsarbeit.

>

http://sternwarte-tornesch.de

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2017 | 17:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen