zur Navigation springen

Klaus-Groth-Schule : Start in einen neuen Lebensabschnitt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ihre nach der Grundschulzeit weiterführende Schule hatten sie bereits als Viertklässler bei einem Tag der offenen Tür kennengelernt. Gestern wurden sie nun als neue Fünftklässler an der Klaus-Groth-Schule begrüßt.

shz.de von
erstellt am 07.Aug.2012 | 20:41 Uhr

Noch ein bisschen schüchtern, aber neugierig und aufgeschlossen verfolgten die 152 Mädchen und Jungen aus Tornesch, Uetersen und Umlandkommunen die eigens für sie ausgerichtete „Einschulungsfeier“ an der Gemeinschaftsschule des Schulzweckverbandes Tornesch-Uetersen.

Mit ihnen waren Eltern, Großeltern und Geschwister in die Mensa der Schule gekommen, denn dort wurde für die Fünftklässler gesungen und musiziert und hieß Schulleiterin Rita Wittmaack ihre neuen Schützlinge willkommen. Auch die Klassenlehrer Andreas Plock und Silke Ritscher (5a, Integrationsklasse, 20 Schüler), Hartmut Karstens und Roswitha Reitz (5b, 22 Schüler), Sabine Kelting und Marcel Noick (5c, 22 Schüler), Björn-Erik Werner und Kathrin Blank (5d, 23 Schüler), Corinna Klenke und Ronny Lindner (5e, 21 Schüler), Stefanie Faak und Paul Cheglov (5f, 23 Schüler) sowie Heidi Schirmer und Thore Schwilp (5g, Integrationsklasse, 20 Schüler) erwarteten ihre Fünftklässler und hatten bunt gestaltete Klassenschilder mitgebracht.

„Ich weiß, Ihr freut Euch darauf, Eure Klassenlehrer kennenzulernen und in Eure Klassenräume zu gehen. Ihr sollt wissen, Ihr seid uns herzlich willkommen und wir alle wünschen Euch, dass Ihr Euch hier wohl fühlt“, so Schulleiterin Rita Wittmaack. Sie versicherte den Fünftklässlern und deren Eltern, dass die Lehrkräfte alles für eine erfolgreiche Wissensvermittlung tun werden. Auch die Elternbeiratsvorsitzende Griseldis Fornahl und die Vorsitzende des Schul-Fördervereins Sabine Dauen begrüßten die Fünftklässler und riefen die Eltern zur Mitarbeit auf. Und Schülersprecher Lasse Ramson schwärmte: „Auf Euch warten tolle Lehrer und tolle Erlebnisse im Schulalltag und bei Veranstaltungen und Klassenfahrten.“

Schüler der Klassen 8f sowie der Klassen 6a, 6b und 6c entboten mit Musik- beziehungsweise Liedbeiträgen ihren Willkommensgruß und Gundula Kuik, die für den fünften und sechsten Jahrgang zuständige Koordinatorin, machte den Fünftklässlern bewusst: „Nicht nur Ihr seid aufgeregt, auch wir Lehrer sind es.“ Freudestrahlend folgten die 152 Fünftklässler ihren Lehrern in die Klassenräume und ließen nach der „Schnupperstunde“, ausgestattet mit von den Stadtwerken gesponserten Schul-T-Shirts, traditionell bunte Luftballons in den Tornescher (Regenwolken)-Himmel steigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert