zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

25. September 2017 | 19:15 Uhr

Bogensport : Start der Freiluftsaison

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Im Schützenverein der Stadt wird seit November vergangenen Jahres Bogensport angeboten. Die Auftaktveranstaltung in der Sporthalle der Johannes-Schwennesen-Schule war ein Erfolg. Seitdem trafen sich jeden Sonntag von 10 bis 13 Uhr in der Turnhalle Bogensportbegeisterte jeden Alters unter Anleitung des erfahrenen Bogensportlers Uwe Bichel. Der ehemalige Kreisbogenreferent hatte in der Uetersener Sportgemeinschaft die Bogensportabteilung aufgebaut und 35 Jahre geleitet.

shz.de von
erstellt am 09.Apr.2014 | 18:45 Uhr

Nun unterstützt er den Tornescher Schützenverein bei der Etablierung von Bogensport. Und das ist bislang sehr gut gelungen. 15 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Interesse an der Ausübung des Bogensports hat der Verein bereits gewonnen. Darunter auch der 15-jährige Klaus-Groth-Schüler Jonas Hinz. Er war im November vergangenen Jahres bei der Auftaktveranstaltung mit von der Partie und ist dem Bogenschießen treu geblieben. Uwe Bichel bescheinigt dem Jugendlichen bereits gute Fortschritte im Umgang mit Pfeil und Bogen. Und so wird Jonas Hinz am Sonntag, dem 13. April, beim Start der „Freiluft“-Saison bereits Interessierten, die auch einmal Pfeil und Bogen in die Hand nehmen möchten, schon Tipps geben könnten. Das Bogenschießen auf dem Gelände neben dem Schützenheim und dem Sportplatz der Schwennesen-Schule beginnt um 13 Uhr.

Interessierte jeden Alters sind eingeladen, das Training der bereits Aktiven zu verfolgen oder das Bogenschießen selbst zu probieren. Equipment steht ausreichend zur Verfügung. Angeboten wird auch ein Preisschießen gegen geringen Obolus. Die Preisverleihung wird gegen 17 Uhr erfolgen.

„Wir laden auch dazu ein, sich unser Vereinsheim und die Anlage für unsere anderen Schützensportangebote anzusehen“, so Udo Schöttler, Erster Vorsitzender der Tornescher Schützen. Er und weitere Vereinsmitglieder werden anwesend sein und Fragen rund um den Schützensport beantworten. Für das leibliche Wohl stehen Kaffee und Kuchen bereit. In den nächsten Monaten werden die Bogenschützen aus dem Verein nun immer sonnabends in der Zeit von 15 bis 19 Uhr unter Anleitung und Aufsicht auf der Anlage im Freien trainieren. Auch freitags wird im Rahmen des Schießbetriebes des Vereins für die Bogenschützen ab 19 Uhr die Möglichkeit bestehen, unter Aufsicht von Vereinsmitglied Günther Henning zu üben. Wer sich für Bogensport interessiert, ist jederzeit willkommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert