zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Dezember 2017 | 11:40 Uhr

Schwimmen : Starke TSV-Dreikämpfer

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am vergangenen Sonntag fuhren 22 Aktive des TSV Uetersen, begleitet von den Trainerinnen Birte und Maren Schölermann, zum „13. Pinneberger Dreikampf“.

shz.de von
erstellt am 31.Jan.2014 | 22:06 Uhr

In der Kreisstadt waren insgesamt 185 Aktive mit 691 Starts dabei. Für die Dreikampfwertung musste jeder Schwimmer die 200 Meter Lagen sowie zwei 100-Meter-Strecken absolvieren. „Für die Plätze eins bis drei in der Dreikampfwertung gab es Pokale“, berichtete Maren Schölermann, deren Schützlinge insgesamt fünf Pokale gewinnen konnten. Zweimal wurde es der zweite Platz: Sebastian Engel (Jahrgang 1997) schlug über 100 Meter Brust in 1:16,97 Minuten sogar als Erster an. Über 200 Meter Lagen (2:36,56 Minuten) und 100 Meter Freistil (1:02,07 Minuten) wurde er jeweils Dritter, was in der Dreikampf-Wertung den Silber-Rang bedeutete. Diesen erreichte auch Henri Scheel (Jahrgang 1996), der über 100 Meter Rücken siegte (1:09,49 Minuten) sowie über 200 Meter Lagen (2:45,06 Minuten waren persönlicher Rekord) und 100 Meter Freistil (1:03,51 Minuten) als Dritter ankam.

Ein TSV-Trio nahm den Pokal für den dritten Platz in Empfang. Sarah Meimerstorf (Jahrgang 2000) war über 100 Meter Brust die Schnellste (1:27,71 Minuten) sowie über 200 Meter Lagen (persönlicher Rekord in 2:57,45 Minuten) und 100 Meter Freistil (1:15,93 Minuten) jeweils Dritte. Janine Skoeries (Jahrgang 1995) genügten ein zweiter (1:34,38 Minuten über 100 Meter Brust), ein dritter (3:05,76 Minuten über 200 Meter Lagen) und ein vierter Platz (1:11,39 Minuten über 100 Meter Freistil), um Gesamt-Dritte zu werden. Joshua Heitsch (Jahrgang 1996) hätte nach zwei zweiten Plätzen (2:43,02 Minuten für 200 Meter Lagen und 1:03,19 Minuten für 100 Meter Freistil) sowie seinem Sieg über 100 Meter Brust (1:22,11 Minuten) sogar mehr als Rang drei verdient gehabt. Mona Babbel (Jahrgang 2004), Lisa Dahlberg (Jahrgang 2000) und Mark Bittner (Jahrgang 1993) schrammten als Vierte der Dreikampf-Wertung knapp an einem Pokal vorbei. Am morgigen Sonntag, 2. Februar findet in der Uetersener Jürgen-Frenzel-Schwimmhalle am Kleinen Sand das „16. Schwimmfest der Seepferdchen“ statt. 82 Aktive der Jahrgänge 2004 bis 2009 aus Barmstedt, Elmshorn, Pinneberg, Wedel und Uetersen steigen bei 258 Starts ins Becken. „Der Einlass erfolgt ab 13.30 Uhr, der Wettkampf beginnt um 14.15 Uhr“, berichtete Maren Schölermann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert