Leichtathletik : Starke Crossläuferinnen

Fünf Crossläuferinnen des TuS Esingen trotzten erfolgreich dem ständigen Nieselregen während der landesoffenen Cross-Kreismeisterschaften des Kreises Herzogtum Lauenburg und bereiteten sich auf die Cross-Landesmeisterschaften, die Anfang Dezember auf dem gleichen Parcours stattfinden.

Avatar_shz von
29. November 2012, 18:39 Uhr

„Die Generalprobe ist vollauf geglückt“, stellte TuS-Trainer Michael Ammann zufrieden fest. 2360 Meter mussten die jungen Läuferinnen bergauf und bergab durch ein extrem anspruchsvolles Waldgelände absolvieren. Michael Ammann sagte dazu: „Die Strecke lässt keine Verschnaufpausen zu, sodass die Läuferinnen ihr Tempo sehr gut einteilen mussten und es wichtig war, dass alle Landesmeisterschafts-Teilnehmerinnen die Strecke nun schon kennen und somit für die Landestitelkämpfe gut gewappnet sind!“

Die TuS-Athletin Alina Ammann wurde ihrer Favoritinnen-Rolle einmal mehr gerecht und gewann den Schülerinnenlauf und damit auch den landesoffenen Kreismeisterschafts-Titel. Gleich bei ihrem ersten Crosslauf-Start für Esingen konnte auch Tessa Härter in ihrer Altersklasse den ersten Rang belegen. Ihr folgten Kaya Schön und Johanna Leschik auf den Plätzen zwei und drei – und bei einer so großartigen Mannschaftsleistung war der Kreismeisterschafts-Mannschaftstitel nur die logische Folghe. In der Jugendklasse U18 musste TuS-Athletin Vanessa Bohse sogar 3380 Meter laufen. „Dabei überzeugte sie mit ihrer starken kämpferischen Leistung“, lobte Michael Ammann. Der vierte Platz war der Lohn von Bohses Engagement.

Am Ende waren sich die mitgereisten Eltern, die TuS-Trainer und die Esinger Athletinnen einig, dass der frühe sonntägliche Ausflug nach Mölln nicht nur viel Spaß gemacht, sondern auch die Vorfreude auf die Landesmeisterschaften geweckt hat. Bei diesen werden insgesamt sogar acht Athletinnen und Athletinnen von der aufstrebenden Leichtathletik-Abteilung des TuS Esingen dabei sein – so viele wie noch nie zuvor. „Diese Tatsache und die zahlreichen Erfolge in dieser Saison zeigen, dass neben der allgemeinen Leichtathletik der TuS insbesondere für Läuferinnen und Läufer eine gute Adresse ist, zumal wir mittlerweile in der Wintersaison fünf Trainingstage und -zeiten anbieten können und sich ein dreiköpfiges Trainerteam für die Athletinnen und Athleten engagiert“, stellte Michael Ammann zufrieden fest.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert