Leichtathletik : Starke Crossläufer

Mit „Schmuddelwetter“ umschrieb Sabine Drochner, Leichtathletik-Trainerin des TSV Uetersen, die Bedingungen, die am vergangenen Sonntag in Itzehoe herrschten, als der Schleswig-Holsteinische Leichtathletik-Verband die Landesmeisterschaften im Crosslauf ausrichtete. Sabine Drochner war mit vier TSV-Athleten an die Stör gefahren, die allesamt mit starken Laufzeiten überzeugen konnten.

shz.de von
20. Dezember 2013, 21:35 Uhr

Herausragend war aus Uetersener Sicht der dritte Platz, den Mattes Blume (Jahrgang 1996) bei der männlichen Jugend U18 erreichte: Für 3300 Meter benötigte er 11:18 Minuten und überquerte die Ziellinie damit acht Sekunden hinter dem neuen Landesmeister Bjarne Perleberg (LG Tönning-St. Peter) sowie nur zwei Sekunden hinter dem zweitplatzierten Robin Römer (LG Reinbek/Ohe). Damit qualifizierte sich Mattes Blume für die im März 2014 in Löningen stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Crosslauf. In der männlichen Jugend U16 erreichte der Uetersener Nils Blume (Jahrgang 1998) in der Altersklasse M15 den neunten Platz. Für die 3300 Meter benötigte er 13:09 Minuten und damit 1:29 Minuten mehr als der Sieger Jesko Caliebe (TSV Altenholz). Der zweite TSV-Starter in dieser Konkurrenz, Jonas Timmermann (Jahrgang 1998), kam in 16:58 Minuten auf den 17. Rang. In der Jugend M14 belegte Felix Skoeries (Jahrgang 2000) in 14:57 Minuten den 14. Platz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert