zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

19. August 2017 | 09:36 Uhr

Schwimmen : Stark beim Stör-Pokal

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Einen starken Auftritt beim „21. Stör-Pokal“ legten die 24 Schwimmer des TSV Uetersen hin, die am Sonnabend in Begleitung von Birte und Maren Schölermann nach Itzehoe gefahren waren,. Insgesamt stiegen in der Störstadt 467 Aktive von 28 Vereinen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Berlin bei 2206 Starts ins Becken.

Für die Uetersener ging es bei ihren insgesamt 101 Starts um möglichst gute Qualifikationszeiten für die Landesmeisterschaften und Norddeutschen Meisterschaften. Für die norddeutschen Titelkämpfe qualifizierten sich Sebastian Engel und Jakob Scheel (beide Jahrgang 1997).

„Für ausgewählte Wettkämpfe, die vom Ausrichter bestimmt wurden, gab es auch Pokale“, berichtete TSV-Schwimm-Trainerin Maren Schölermann. Sebastian Engel holte sich einen Pokal über 200 Meter Brust (2:44,69 Minuten) und Henri Scheel (Jahrgang 1996) über 200 Meter Rücken (2:34,44 Minuten).

Gleich zweimal siegreich war Sarah Meimerstorf (Jahrgang 2000), die über 100 Meter Brust (1:25,94 Minuten) und 200 Meter Brust (3:08,95 Minuten) gewann; über 200 Meter Rücken wurde sie zudem in 2:59,37 Minuten Zweite. Drei TSV-Starterinnen waren jeweils einmal siegreich: Janine Skoeries (Jahrgang 1995) erreichte neben einem ersten Platz (100 Meter Rücken in 1:27,89 Minuten) auch zwei zweite Plätze (50 Meter Brust und 100 Meter Freistil) sowie einen dritten Rang (50 Meter Freistil). Denise Woldmer (Jahrgang 2001) gewann über 200 Meter Rücken (2:58,59 Minuten) und wurde über 200 Meter Lagen Zweite. Und Johanna Hamdorf (Jahrgang 2001) siegte über 200 Meter Lagen (2:59,90 Minuten).

Alexander Engel (Jahrgang 2001) wurde dreimal Zweiter (über 200 Meter Lagen, 200 Meter Rücken und 100 Meter Rücken). Zwei zweite Plätze erreichten Marike Stina Hein (Jahrgang 2002) und Tobias Hering (Jahrgang 1998). Insgesamt schwammen die Uetersener 44 persönliche Rekorde, sieben Vereinsjahresbestleistungen und 22 persönliche Jahresbestleistungen.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Feb.2014 | 18:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert