Fußball : St. Pauli kommt nach Uetersen

Dreimal werden wir noch wach, dann ist in Uetersen großer Fußball-Tag! Mehrere Spieler der 1. Herren des TSV Uetersen könnten in den nächsten drei Nächsten allerdings Schlafprobleme haben, denn am Dienstag, 29. Juli treffen sie in einem Freundschaftsspiel auf den FC St. Pauli. Wenn ab 18.30 Uhr im Rosenstadion der Ball rollt, ist es für die Profi-Kicker vom Millerntor ihr letztes Testspiel vor dem Auftakt in die 2. Bundesliga.

Avatar_shz von
26. Juli 2014, 20:00 Uhr

„Es ist für uns eine ganz besondere Ehre, ausgerechnet das letzte Testspiel in der Sommer-Vorbereitung gegen St. Pauli bestreiten zu dürfen“, betonte Bernd Enderle, 1. Vorsitzender der TSV-Abteilung Fußball. Ermöglicht hat dieses reizvolle Testspiel Ralf Krüger, der in seiner Jugend sowohl für die Uetersener Fußballer als auch für die Handballer aktiv war. Der heute 65-Jährige unterhält noch immer gute Kontakte zum TSV und auch zum FC St. Pauli. Unter anderem stattete Krüger seit 2009 mit seiner Firma „Objekt + Büroeinrichtungen“ Räumlichkeiten im Millerntor-Stadion sowie im Trainingszentrum des Zweitligisten aus.

„Wir sind Ralf Krüger sehr dankbar, dass er nicht nur die Idee für dieses Spiel hatte, sondern dass er diese Veranstaltung auch zusammen mit unseren Sponsoren absichert“, betonte Bernd Enderle. So gibt es für den TSV Uetersen kein finanzielles Risiko und die Rosenstädter können es „ermöglichen, dass sich der FC St. Pauli auch bei uns wohlfühlen wird“, wie Bernd Enderle es ausdrückte.

Aus sportlicher Sicht wollen die Sechstliga-Kicker dem Zweitligisten natürlich so gut wie möglich Paroli bieten. „Wir möchten auf jeden Fall ein gutes Ergebnis erreichen“, so TSV-Trainer Peter Ehlers, der nur auf Till Mosler (Muskelfaserriss) und Raphael Friederich (beruflich verhindert) verzichten muss. „Alle Spieler, die fit sind, werden ihre Einsatzzeit bekommen, denn diese Partie ist für uns alle ein Höhepunkt“, ergänzte Peter Ehlers, dessen Elf am Wochenende nach dem St. Pauli-Spiel ebenfalls in den Liga-Alltag startet: Am Sonntag, 3. August empfängt sie um 15 Uhr den TuS Osdorf. Bevor die Landesliga-Saison 2014/2015, an deren Ende der Aufstieg in die Oberliga stehen soll, beginnt, gilt nun aber erst einmal die volle Konzentration dem Duell mit dem Kultklub vom Kiez.

Letztmals gastierte St. Pauli im Juli 2007, damals noch als Regionalligist, im Rosenstadion und gewann „nur“ mit 1:0. „Das war damals ein achtbares Ergebnis für uns, aber nun würden wir gerne auch selbst ein Tor schießen“, sagte Peter Ehlers mit einem Lächeln auf den Lippen. Sollten die Uetersener tatsächlich treffen, würden sie dafür eine ganz besondere Belohnung bekommen: Das „Casa Rossa“, einer der Sponsoren des Spiels, lobte ein kostenloses Essen für alle TSV-Kicker und ihre Angehörigen aus, wenn sie gegen den Favoriten ein Tor schießen ...

Eintrittskarten sind momentan im Vorverkauf in Uetersen bei Edeka Ermeling, Büro Best, Lavorenz und im Bierbahnhof erhältlich oder am Spieltag an beiden Stadionkassen (Eingang Rosenstadion/Alsenstraße sowie Eingang Jahnstraße) zu erwerben. Die Karten kosten 8 Euro (ermäßigt für Schüler und Rentner 5 Euro).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert