zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Oktober 2017 | 12:34 Uhr

Handball : Spitzen-Handball am Sonnabend

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am morgigen Sonnabend, 11. August richten die 1. Herren des TuS Esingen ihr attraktives Vorbereitungsturnier um den „4. Just-Handball-Cup 2012“ aus. „Wir haben wieder ein starkes Teilnehmerfeld zusammen“, so TuS-Trainer und Turnier-Organisator Jan-Henning Himborn, der sich ganz besonders darüber freute, das mit dem Nord-Drittligisten TSV Altenholz der Titelverteidiger erneut nach Tornesch kommt. Zudem sind mit der HSG Hohn/Elsdorf, Dithmarschen LH und der SG Wittorf/FT Neumünster (kurz „SG Wift“, ersetzt im Vergleich zum Vorjahres-Turnier den SV Aue Liebenau) drei Teams aus der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein (vierthöchste Spielklasse) an der Klaus-Groth-Straße zu Gast. Die 1. Esinger Herren (Hamburg-Liga) und die SG Hamburg-Nord, die in diesem Sommer aus der Ober- in die Hamburg-Liga abstieg, komplettieren das Teilnehmerfeld.

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2012 | 18:16 Uhr

„Wir sind zwar nur Außenseiter, möchten aber eine Überraschung schaffen und ins Halbfinale einziehen“, so Himborn. Dies war den Esingern bisher nur bei ihrem Premieren-Turnier 2009 gelungen – zuletzt wurden sie zweimal Fünfter (jeweils nach Siegen gegen Hamburg-Nord). „Das Turnier ist ein echter Härtetest für meine sehr junge Mannschaft“, so Himborn, der mit seinem Team am vergangenen Wochenende ein Trainingslager im dänischen Krusâ bezog. Anschließend gab es am Dienstag einen 27:26-Sieg gegen die klassenhöhere U23 des HSV Hamburg (Oberliga HH/SH). Gefragt, was in der Hamburg-Liga-Saison 2012/ 2013 sein Ziel sei, entgegnete Himborn: „Wir wollen versuchen, unter die ersten drei zu kommen – jedoch steht die Weiterentwicklung des jungen Teams im Vordergrund!“ Himborn weiß: „Durch die Abgänge von Dennis Lißner und Daniel Quilitzsch mussten wir zwei erfahrene Akteure abgeben, und das muss erst einmal kompensiert werden!“ Das erste Hamburg-Liga-Spiel ist am Sonnabend, 8. September um 17.30 Uhr daheim gegen TuS-Aumühle-Wohltorf.

Nun steht aber erst einmal der „Just-Handball-Cup“ an, bei dem alle Partien über 45 Minuten gehen. Zunächst wird dabei parallel gespielt: In der Alten KGST-Halle finden die drei Partien der Gruppe A und das eine Halbfinale, in der Neuen KGST-Halle die drei Begegnungen der Gruppe B sowie das andere Halbfinale statt. Erst die drei Platzierungsspiele werden dann einzeln und nacheinander in der Neuen KGST-Halle, der Heimspielstätte der 1. Esinger Herren, ausgetragen. Und so gilt am letzten Olympia-Wochenende das olympische Motto: Mögen die Spiele beginnen!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert