zur Navigation springen

Turntag an der Klaus-Groth-Schule : Spaß und Kreativität im Vordergrund

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit ihren zwei Sporthallen und der Leichtathletik-anlage ist die Klaus-Groth-Schule bestens ausgestattet. Ziel ist, ab dem kommenden Schuljahr in der Oberstufe zu den bereits bestehenden Profilen (naturwissenschaftliches, gesellschaftswissenschaftliches und sprachliches Profil) auch Sport als Schwerpunkt anzubieten.

Zur Tradition an der Schule ist mittlerweile der Turntag geworden, den die Fachschaft Sport einmal im Schuljahr für die Fünft- bis Zehntklässler ausrichtet. Die Mädchen und Jungen erhalten dann die Möglichkeit, sich Schwierigkeitsgrade bei Übungen am Barren und beim Überwinden von Kasten oder Bock auszusuchen und ganz individuell Bewegungsparcours zu absolvieren. Im Mittelpunkt steht die Freude am Turnen und die Erkenntnis, dass jeder turnen kann. Natürlich erfolgt im Sportunterricht die Vorbereitung auf den ganz besonderen Sporttag. So konnten die Fünft- und Sechstklässler aus 18 verschiedenen Bewegungsparcours ihre Favoriten auswählen, und zeigten die Schüler der Jahrgänge sieben bis zehn beim Turnen am Barren sowie beim Springen, was sie sich trauen. Jeweils zu zweit absolvierten die Mädchen und Jungen einen Parcours bestehend aus Bänken und Kästen. Auch diese Übung hatten sich die Duos jeweils im Unterricht erarbeitet und das ganz individuell und immer mit Blick auf besondere Kreativität durch den Einsatz von Bällen, Reifen, Bändern oder Schirmen und Synchronität in der Ausführung.

Bei der Bewertung wurden die Sportlehrkräfte von Schülern der elften Klassen unterstützt. Für die erreichten Punkte, die in die Sportnote einfließen, gab es am Ende Urkunden. Und für die Neunt- und Zehntklässler bildete der Turntag eine Vorbereitung auf die Teilnahme an den Bundesjugendspielen. „Jeder kann das zeigen, was er kann. Das fördert die Freude am Turnen und das wollen wir erreichen“, so Sportlehrer Lars Krummland.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Mär.2012 | 21:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert