Soul-Größe „Leslie Clio“ in Hamburg

Sie hat nicht viel aufwändige Werbung benötigt, um sich innerhalb kürzester Zeit in der Musikszene einen Namen zu machen. Die Rede ist von der gebürtigen Hamburgerin „Leslie Clio“, die mittlerweile bereits einige Zeit in Berlin lebt und dort ihren musikalischen Stil perfektioniert hat.

shz.de von
13. Februar 2013, 18:46 Uhr

Erst kürzlich wurde das Debut-Album von ihr veröffentlicht. Rasant verbreitete sich der Name „Leslie Clio“ und sie wurde schnell als die neue Soul-Sängerin im deutschsprachigen Raum gefeiert. Auch ihre Single „Told You So“ ging wie ein Lauffeuer durch sämtliche Radiostationen. Auf der Internetplatform „YouTube“ erhielt das Musikvideo zu dem Song mittlerweile mehr als eine Million Klicks. Für einen Newcomer ist das eine absolute Sensation.

Am 25. Januar brachte „Leslie Clio“ inzwischen schon die zweite Single „I Couldn’t Care Less“ heraus, die einen ebenfalls nicht zu verachtenden Erfolg einbrachte. Mit ihrem Stil folgt sie legendären Sängerinnen, wie zum Beispiel „Dusty Springfield“, „Petula Clark“ oder auch „Joss Stone“. Verglichen wird sie darüber hinaus des Öfteren mit anderen aktuellen Größen aus dem Soul, darunter „Adele“ sowie „Duffy“. Auch „Leslie Clio“ bedient sich englischen Texten und vermittelt diese überaus authentisch. Der Soul der 60er Jahre ist dabei ein weiterer wichtiger Einfluss auf ihr musikalisches Wirken. Der „Retro-Stil“, den man in jedem ihrer Songs regelrecht anfassen zu können scheint, springt einem zweifelsohne direkt ins Auge - oder viel mehr ins Ohr.

Die Leichtigkeit, die in der Stimme und der Ausstrahlung von „Leslie Clio“ steckt, ist wirklich ansteckend und so vermag sie es, Dinge zu vermitteln, die ihr persönlich wichtig sind. Beispielsweise weist sie in ihrer aktuellen Single „I Couldn’t Care Less“ darauf hin, dass die alltäglichen Dramen eigentlich in den meisten Fällen gar nicht so ernst zu nehmen sind. Stattdessen solle man sich an den schönen Seiten des Lebens erfreuen.

Sie hat ihren Stil ganz ohne Marketing-Experten selbst erfunden und stellt ihre Musik ganz in den Mittelpunkt. Erfolg ist für sie nicht von Bedeutung, denn „Leslie Clio“ möchte einfach nur ihre „Message“ übermitteln. Dabei ist sie ganz sie selbst und versteckt sich nicht hinter keiner Fassade und schon gar nicht würde sie sich verstellen.

Am Freitag, den 26. April, gastiert die junge Sängerin im Rahmen ihrer Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, in der Hamburger Kult-Location Molotow. Es sind nur noch Restkarten verfügbar. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Alle weiteren Informationen zu „Leslie Clio“ sind im Internet zu finden unter: www.leslieclio.com

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert