Taubensport : Sorge wegen sinkender Mitgliedszahlen

3356471_800x582_4f284dc0d61a1.jpg

Die Zahl „50“ drückt es aus: da wird bestimmt ein Jubiläum zu feiern sein! Und gewöhnlich wird ein solches ganz besonders gewürdigt. Da machen die Brieftaubenzüchter aus der Region keine Ausnahme.

shz.de von
31. Januar 2012, 21:21 Uhr

Während ihrer Jahresversammlung in der Einsatzstelle am Tornescher Weg wurde Günter Kummerfeld gedankt. Der Heidgrabener fährt seit 50 Jahren den Lastwagen, mit dem die reisenden Brieftaubenzüchter ihre Tauben zum jeweiligen Auflassplatz transportieren. Dabei geht es schon mal 400 Kilometer weit in Richtung Osten, also auch bis nach Polen. Nicht nur der Transport der wertvollen Fracht obliegt dem Brieftaubenfreund, sondern auch die Versorgung der Tiere bis zum Start. Zudem ist Kummerfeld der verlängerte Arm des Flugleiters, wenn es darum geht, einen guten Startplatz zu finden. „Günter Kummerfeld hat Hochachtung vor den Leistungen der Tauben, daraus ist im Laufe der Jahre eine große Liebe geworden“, formulierte Horst Schittig, nachdem er den Jubilar nach vorne gebeten hatte, um ihm, im Beisein seiner Vorstandskollegen und der anwesenden Mitgliedschaft zu danken. Mehr noch: Günter Kummerfeld erhielt eine gerahmte Ehrenurkunde und einen bis über den Rand hinaus gefüllten Präsentkorb. Im Verlaufe der Zusammenkunft gaben die einzelnen Vorstandsmitglieder ihre Berichte ab. Insbesondere Sorge macht dem Verein derzeit der Mitgliederschwund. Dieses Thema werde, so Schittig, den Vorstand sehr beschäftigen.

Das Leitungsteam wurde, nachdem ihm von der Mitgliedschaft Entlastung erteilt wurde, neu gewählt.

Erster Vorsitzender bleibt Horst Schittig, Stellvertreter wurde Torsten Wölm. Das Amt des Ersten Schatzmeisters übernahm Rolf Klupsch, Erster Schriftführer ist Uwe Schultz. Als Erster Beisitzer wurde Hans-Henning Wörmcke gewählt. Als Revisor fungiert während der kommenden zwei Jahre Werner Strehl. Der Vorsitzende bedankte sich insbesondere bei der Stadt und auch den umliegenden Gemeinden für die stets gute Zusammenarbeit. Festgelegt wurden die Meisterschaften, die in diesem Jahr geflogen werden sollen, und weitere Termine, die die Taubensportler 2012 beschäftigen werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert