zur Navigation springen

Zwei Geburtstage : Sonniges und fröhliches Brückenfest

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Schöner kann eine Geburtstagsfeier kaum sein! Mit dem „Drehbrückenfest“ ist gestern die Einweihung der Klevendeicher Drehbrücke vor 125 Jahren und die Gründung des Vereins „Tourismus in der Marsch“ vor 15 Jahren begangenen worden. Allein zur Eröffnung der Feier waren knapp 400 Gäste gekommen. Viele hatten das Fahrrad genommen.

Bei strahlendem Sonnenschein machten während des gesamten Nachmittags zahlreiche Ausflüger auf ihren Drahteseln Halt an der Drehbrücke.

Zur Eröffnung blickte Bärbel Thiemann in die Vergangenenheit beider Geburtstagskinder und stellte Parallelen fest. Die Drehbrücke sei eine wichtige Verbindung von Süd nach Nord, denn der Nordseeküstenradweg führe über die Pinnau“, erklärte die Vorsitzende von Tourismus in der Marsch. Zahlreiche Fahrradtouristen benutzten diese Strecke und würden damit auch die Klevendeicher Brücke kennen.

Als die Brücke eröffnet wurde, habe dies eine enorme Wirkung für die Anlieger gehabt. Damals sprach man auf beide Seiten des Flusses unterschiedliches Deutsch, berichtete die Neuendeicherin. Die Bedeutung sei 1996 durch die Anerkennung als Industriedenkmal sowie 2011 durch die Metropolregion Hamburg mit der Aufnahme in die Veranstaltungsreihe „Tage der Industriekultur am Wasser“ anerkannt worden. Die Wirtschaftskraft der Region stärken, sei auch 1997 das Anliegen der 25 Gründer des Tourismusvereins gewesen. „Das ist sehr gut gelungen“, bilanzierte die Vorsitzende. Das Engagement bei der Ansiedlung der Integrierten Station Unterelbe (ISU) in Haseldorf, der Gründung des Vereins „Unterelbe Tourismus“, die Mitarbeiter bei der „Maritimen Unterelbe“ sowie die Arbeit der Tourismusförderer im Elbmarschenhaus strich Bärbel Thiemann heraus. „Wir leben in unserer schönen Natur“, erklärte sie, „und wir stehen für einen sanften Tourismus.“

Ein umfangreiches Programm mit Konzerten, Führungen und Auftritten war organisiert worden, das teilweise an der Drehbrücke und teilweise an der Neuendeicher „Fahrrad-Scheune“ stattfand. Eröffnet worden war das Brückenfest mit einem Gottesdienst. Und am Abend vor der Veranstaltung ist das Bauwerk farbenprächtig illuminiert worden. u Seite 10

zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2012 | 19:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert