3. Weiße Shoppingnacht : Sonnenschein nur in Uetersen

4408839_800x605_556b2dd273846.jpg
1 von 2

Wenn Engel feiern... bleibt der Himmel blau. In nahezu ganz Schleswig-Holstein hat es am Freitag wie aus Eimern gegossen, einzig die Rosenstadt blieb verschont vom Nass aus den Wolken. Wie gut für die „3. Weiße Shoppingnacht“, zu der die Kaufmannschaft IHG (Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe) eingeladen hatte.

shz.de von
31. Mai 2015, 17:48 Uhr

Von 17 bis 21 Uhr hatten zahlreiche Fachgeschäfte und die Cafés in der City mottogerecht geöffnet präsentierten sich in Weiß oder verwöhnten die Gäste, von denen etliche ebenfalls in der reinen Farbe erschienen, mit weißen Leckereien auch in flüssiger Form.

Die Mode macht’s! Wie in 2014 lenkten insbesondere die Modenschauen das Interesse auf sich. Nina Schröder und ihr Team von Pittis hatten in den Ü-Point eingeladen, um dort die Mode des Sommers vorzustellen. Professionell und mit viel Pfiff.

Werbung ist immer gut, daher versäumte es die Inhaberin auch nicht darauf hinzuweisen, dass es demnächst etwas Neues geben wird in der Innenstadt: Pittis für Kids und Kerle. Also Kinder- und Männermode in unmittelbarer Nähe des Fachgeschäfts für die Dame.

Weiterer Mode-Höhepunkt war die Schürzenschau im Pressecafé. Designer Frank Haamann präsentierte seine eigenen Kreationen im Pressecafé und wurde dabei vom freundlichen Team des Cafés begleitet. Die Designs fanden Gefallen beim Publikum wie auch der Überraschungsgast des Abends, die gebürtige Aserbaidschanerin Ivetta Blankenburg, die heute in Tornesch lebt. Sie sang eigene Songs. Die gelernte Friseurmeisterin (Innungsbeste Gesellin in Schleswig-Holstein) stand in den 1990-er Jahren auf der Bühne eines Song Contests in ihrem Heimatland, den sie gewann.

Die beiden Modenschauen wurden von tollen Beiträgen der beteiligten Geschäfte umrahmt, die sich ihrerseits über das interessierte Publikum freuten.

Die „3. Weiße Shoppingnacht“ wurde bei der Aftershow-Party bei „von Stamm“ beendet. Dort sorgte Live-Musiker Lennart A. Salomon für Aufmerksamkeit. Bewundert werden konnte bereits die neu gestaltete Terrasse, die demnächst eröffnet wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert