zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. September 2017 | 12:54 Uhr

Ferienpass 2015 : Sommerspaß für jedes Kind

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

60 Veranstaltungen und 1573 Plätze, dazu sechs Freibadgutscheine – der Ferienpass hat in seiner heute erscheinenden 43. Auflage viel zu bieten. 20000 Exemplare sind gedruckt worden. Seit heute um 8 Uhr wird er verteilt. „Wir möchten, dass jedes Kind im Kreis einen Ferienpass in Händen halten kann“, sagte Ingo Waschkau, Geschäftsführer des Kreisjugendrings (KJR). Zusammen mit seinen Kollegen Simon Schütt und Doreen Koschnick stellte er das aktuelle Programm mit seinen Höhepunkten und Neuheiten vor.

shz.de von
erstellt am 07.Jun.2015 | 21:51 Uhr

Neu ist die Gliederung in Angebote für Familien, für Kinder ab sechs Jahren und für Jugendliche ab 13 Jahren. Neu ist auch das Buchungsverfahren: Anmeldungen sind ausschließlich online möglich. Einen schnellen Zugang zum Internet ermöglicht der abgedruckte QR-Code. Unter dem Motto „Aktiv in die Sommerferien“ werden 60 Tagesaktionen und Kurztrips sowie vier Ferienfahrten geboten. „Das Programm beinhaltet Spaß und Gemeinschaft und lernen kann man auch etwas“, fasste Waschkau zusammen.

Zu den Höhepunkten für Familien zählt das Angebot „Eine Nacht im Zauberwald“. Das Angebot für Kinder ist mit 50 Programmpunkten am stärksten vertreten. Hier laden Pony-, Golf- und Fußball-Tage, Geo-Caching, Mal- und Bastelangebote, Expeditionen mit Übernachtung, Ausflüge, Experimentieren, Schlagzeug-Workshop und mehr zu Spaß und Erkenntnisgewinn ein. Jugendliche, für die in diesem Jahr erstmalig eigene Angebote eingeplant wurden, können sich unter anderem auf das Experiment „Offline-Tag“ und die Besichtigung des Airbus-Werks freuen. Das Angebot, drei Tage lang mit dem Ewer „Gloria“ zu segeln, richtet sich ausschließlich an Jungen.

Krönender Abschluss ist in diesem Jahr ein großes Spielefest am Weltkindertag, dem 22. September, im Rahmen der Benefizveranstaltung „Appen musiziert“ in Appen. Der Ferienpass 2015 ist als Leporello erschienen. Das Faltblatt enthält alle Angebote, die Kontaktadressen zur Stadtjugendpflege und zu den Jugendzentren in den Städten und Gemeinden des Kreises, die ein eigenes Ferienprogramm organisiert haben, sowie einen Reisefahrplan für die Ausflüge und Tagesfahrten.

Wer mehr wissen möchte, muss unter www.kjr-pi.de ins Internet gehen. Der Flyer beschränkt sich auf das „Was“. Wer am „Wann“ und „Wo“ sowie an Kosten und Extras wie Packlisten interessiert ist, erfährt hier unkompliziert alles Wesentliche.

Kein Kind soll aus finanziellen Gründen zu Hause bleiben müssen. Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) können beantragt werden. Das Kreisjugendring-Team, das von zahlreichen ehrenamtliche Betreuern sowie der Sparkasse Südholstein und den Freibädern Quickborn und Elmshorn unterstützt wird, ist gern behilflich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert