zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

25. November 2017 | 03:19 Uhr

Kulturtag : Sommerfest an der Bandreißerkate

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit einem rundum gelungenen Sommerfest haben die Mitglieder des Kulturverein Haseldorfer Marsch das 20-jährige Bestehen ihrer Gemeinschaft und das 825-jährige Jubiläum der Gemeinde Haseldorf gefeiert. Der Kulturtag an der Bandreißerkate mobiliserte das ganze Dorf.

shz.de von
erstellt am 14.Jun.2015 | 18:56 Uhr

Ab 10 Uhr wurde in und an der idyllisch am Deich gelegenen Haseldorfer Begegnungsstätte gefeiert. Zum Auftakt lud die Kirchengemeinde zu einem plattdeutschen Gottesdienst ein. Pastor Dr. Helmut Nagel mahnte die Anwesenden in seiner sympathischen Art und Weise demütig zu sein. Der musikalische Beitrag der Kantorei Haselau unter Leitung von Michael Horn-Antoni kam so gut an, dass die Gottesdienstbesucher Zwischenapplaus spendeten. Im Anschluss stand das Gelände und der schön angelegte und blühende Bauerngarten für eine Erkundung offen. Insbesondere Kinder hatten viele Möglichkeiten, sich zu vergnügen. Sie konnten unter Anleitung von Jana Autzen töpfern. Beim Bau von Holzschiffen ging ihnen Kulturvereinsvorsitzender Thomas Herion mit Rat und Tat zur Hand.

30 Schülerinnen und Schüler der Grundschule brachten den Kulturtag-Besuchern begleitet von ihrer Lehrerin Karina Kleinert auf dem Akkordeon ein Ständchen. Musikalisch ging es weiter: Monika Schätzle lud zu einer Gesangsstunde ein. Auf dem Klavier stimmte sie Stücke wie „Sing man to“ und „Vun Hamburg föhr so’n ollen Kasten“ an und schaffte es, die Gäste zum Mitsingen zu annimieren.

Den Auftritt des Elbkinderchores unter Leitung von Manuela Tiedemann wollte niemand verpassen. Und so drängten sich Kinder und Erwachsene in der Bandreißerkate, um „Wenn der Sommer kommt“, „Sei doch mal Pirat“ und „Lampenfieber“ zu hören. Am Ende gab es begeisterten Applaus für die jungen Sänger.

In der Kate ließ sich Bandreißer Detlev Büll bei der Arbeit über die Schulter sehen. Vertreter vom Naturschutzbund NABU präsentierten sich mit einem Informationsstand und luden Kinder zu Spielen mit Naturmaterialien ein.

In vielen Haseldorfer Haushalten blieb am Sonntag die Küche kalt. Es gab Suur Supp, Gegrilltes und Kuchen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert