zur Navigation springen

Weihnachtsbeleuchtung : So viel Glanz gab’s noch nie in der Fußgängerzone

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Seit vielen Jahren schon sorgt die „Initiative Weihnachtsbeleuchtung Uetersen“ dafür, dass die Fußgängerzone und ihr direktes Umfeld während der Advents- und Weihnachtszeit festlich illuminiert ist. Der Lichterglanz verleiht der Fuzo eine ganz besondere Atmosphäre. Erst kürzlich wurde auf LED-Licht umgestellt. Das spart Stromkosten.

shz.de von
erstellt am 31.Okt.2013 | 18:44 Uhr

Für dieses Jahr kündigt die Initiative eine weitere Innovation an. Bunt soll es werden. Dafür sorgen sechs überdimensionale Kerzen, die mit LED-Licht beleuchtet werden. Ferner werden an noch auszuwählenden Plätzen Pylonen aufgestellt, die ebenfalls von Innen beleuchtet werden. Mehrere Meter hoch sind Kerzen und Pylonen, die ihre Reize insbesondere im Dunkeln entfalten. Die Kaufleute, die die Initiative tragen, freuen sich auf die beleuchtete Advents- und Weihnachtszeit und danken den vielen Firmen, die ihrem Spendenersuchen nachgekommen sind.

„Wir sind auch den Sponsoren sehr dankbar. Das sind die Stadtwerke Uetersen, die Sparkasse Südholstein und die Firma Riewesell. Sie helfen finanziell und materiell und übernehmen damit den Beitrag der Stadt, die das derzeit aus finanziellen Gründen nicht mehr leisten kann“, so Rudolf Lavorenz von der „Initiative Weihnachtsbeleuchtung Uetersen“.

So stellen die Stadtwerke der Kaufmannschaft schon seit Jahren ihren Hubsteiger zur Verfügung, mit dem die großen Sterne aufgehängt werden.

Auch die Firma Riewesell ist stets offen für Dienstleistungen im Sinne des Allgemeinwohls. Die Sparkasse schließlich fördert das Gemeinsame finanziell und unterstreicht damit ihre Verbindung zur Stadt Uetersen. Der Schmuck zieht nach dem Ewigkeitssonntag, 24. November, in die Fußgängerzone ein und verbleibt dort bis zum Weihnachtsfest.

Insbesondere begleitet der Lichterglanz die 1. gemeinsame Weihnachtsfeier, zu der die Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe (IHG) am 29. November einlädt (wir berichteten).

Lavorenz freut sich, wenn sich noch weitere Unternehmer aus dem Bereich der Innenstadt an der Finanzierung der Illumination beteiligen.

Ihm komme es darauf an, gemeinsame Stärke zu zeigen und ein Wir-Gefühl zu erzeugen. Gepaart mit der Bereitschaft zur Veränderung werde der Gemeinsinn weiter zu unternehmerischem Erfolg führen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert