Tag der offenen Tür : So lebt es sich im Wald

3333956_800x669_4f05ffb701cb6.jpg

Kerstin Wismann, Leiterin der Kindertagesstätte „Hus Sünnschien“ in Langes Tannen, freut sich auf den 1. Tag der offenen Tür nach der Eröffnung der Tagesstätte im November vergangenen Jahres.

shz.de von
05. Januar 2012, 20:52 Uhr

Am 14. Januar lädt sie alle Interessierten, insbesondere Eltern, die sich mit dem Gedanken tragen, ihr Kind/ihre Kinder demnächst im Kindergarten oder der Krippe anzumelden, herzlich ein, sich über die Einrichtung selber und das Konzept des Kindergartens zu informieren.

Derzeit besuchen 30 Kinder im Alter von null bis drei Jahren die Einrichtung und weitere 17 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Mehr gehe nicht, so die Leiterin. Es gebe bereits jetzt eine Warteliste. Der Kindergarten mitten im Wald ist beliebt bei den Eltern. Und das auch, weil es dort einen Früh- sowie einen Spätdienst gibt, der sich an den Bedürfnissen der Eltern orientiert. Der Tag der offenen Tür von 10 bis 12 Uhr bietet Möglichkeiten zum Gespräch mit den anwesenden Erziehern aber auch mit den Eltern. Gereicht werden Getränke und Gebäck. Geplant sind solche Informationstage im zweimonatigen Rhythmus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert