zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

20. August 2017 | 10:16 Uhr

Silvester wird 17-mal verheiratet

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

standesamtKein Pärchen kommt aus Uetersen

Anke Schlüter und Kerstin Noffke haben morgen viel zu tun. 17 Paare haben sich bei ihnen gemeldet und wollen unbedingt noch in diesem Jahr heiraten. Eine feine Sache für die beiden Standesbeamtinnen, ist das Ergebnis doch auf den einmaligen Hochzeitsservice des Uetersener Standesamtes zurückzuführen. In der Hochzeitsstadt ist eine Eheschließung auch außerhalb der gewöhnlichen Kernzeiten möglich. So natürlich auch am letzten Tag des Jahres.

Es hat sich längst bundesweit herumgesprochen, dass in Uetersen möglich ist, was andere Standesämter verweigern. Und das auch sehr kurzfristig. So wird an Silvester ein Paar erwartet, dass sich erst nach Weihnachten angemeldet hat. Vorher sei das auch nicht möglich gewesen, so Anke Schlüter, denn erst am Heiligen Abend habe die Braut den Heiratsantrag erhalten.

Verheiratet wird im Trauzimmer des Rathauses, im Café Langes Mühle und im Heimathaus Tornesch. Die erste Hochzeit ist für 9.30 Uhr angemeldet. Viele Paare, so Anke Schlüter, würden alleine zur Trauung erscheinen.

Insgesamt wurden 2016 in Uetersen 599 Ehen und Lebenspartnerschaften geschlossen.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Dez.2016 | 16:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen