zur Navigation springen

Tanz-Turnier : „Silberne Rose“: Heimspiel für deutsch-lettisches Paar

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Jekaterina Perederejeva freut sich bereits riesig auf diesen Abend: Am Sonnabend, 31. März, will sie in den Armen ihres Tanzpartners Michael Wenger die „Silberne Rose“ der Stadt Pinneberg gewinnen. Gleichzeitig wird ihre Heimat Lettland an diesem Tag besonders gewürdigt. Denn die baltische Republik ist Partnerland für die traditionsreiche Drei-Säulen-Gala in Pinneberg.

Für das deutsch-lettische Traumpaar ist dieser Abend ein Heimspiel. Denn Jekaterina Perederejeva und Michael Wenger gehören zur Tanzsport-Abteilung (TSA) des VfL, die dieses Turnier zum 29. Mal ausrichtet.

„Das ist in dieser großartigen Form nur möglich dank des Hauptsponsors, der VR Bank Pinneberg“, lobt Gerd Stockmann, Ehrenvorsitzender und über Jahrzehnte das Herz und der Motor der Tanzveranstaltung. Bei der Drei-Säulen-Gala mit Rosenball, Tanzturnier und Show präsentiert sich die Kreisstadt in ihrem schönsten Glanz als die Tanzhochburg Schleswig-Holsteins. Für das Spektakel, das um 20 Uhr im „Cap Polonio“ eröffnet wird, sind noch Karten zu haben. Alle Bestellungen nimmt Edgar Hassfurther, Vorsitzender der Tanzsportler, Telefon 04101-7877288 und 0172-4516547, entgegen. Der Eintritt kostet je nach Platz 36 bis 46 Euro. „Wir sehen Turniere mit hohem Niveau verbunden mit kulturellen Höhepunkten deutscher und internationaler Showgrößen sowie exzellente Ballmusik – ein Höhepunkt im kulturellen Leben unserer Stadt“, freut sich Bürgermeisterin Kristin Alheit, die gemeinsam mit Bürgervorsteherin Natalina Boenigk die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat. Und auch Horst Alsmöller, Vorstand des Hauptsponsors VR Bank Pinneberg, ist gespannt auf das „neue Event von herausragender Güte“.

Die Musik für den Rosenball wird wie in den Vorjahren von der Dresdner Tanz- und Galaband Friedjof Laubner, bekannt vom Semper Opernball, gemacht. Die Mitternachtsshow gestaltet die Weltmeister-Lateinformation des Grün-Gold-Clubs Bremen. Den Siegerpokal stiftet der Wedeler Goldschmied Frank Zemke.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Mär.2012 | 20:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert