zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 21:58 Uhr

Tennis : Siegreiche TVU-Damen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zwei Spiele, zwei Sie- ge ‒ so lautete am vergangenen Wochenende die Erfolgsbilanz der Damen-Teams des TV Uetersen. Die Damen 30 gewannen beim TC Blau-Weiss St. Peter-Ording mit 5:1 und glichen ihre Verbandsliga-Saisonbilanz damit auf 5:5-Punkte aus. Schon in den Einzeln machten Ina Moest (6:0, 6.2), Ute Jansen (6:1, 6.1), Birte Herrmann (6.4, 7:5) und Britta Wulff (6:2, 6:1) mit ihren Zwei-Satz-Siegen alles klar. Daran knüpften Moest/Herrmann mit ihrem 6:0 und 6:3 im Doppel an, während Wulff/Kathrin Schulte mit 1:6 und 0:6 den Ehrenpunkt abgaben.

shz.de von
erstellt am 28.Jan.2016 | 20:42 Uhr

Komplett makellos bilanzierten die 2. Damen 40, die auch ihr zweites Bezirksliga-Saisonspiel mit 6:0 gewannen. Gegen den TuS Appen hatten Petra Fischer (7:5, 7:6 gegen Bettina Martens) und Susanne Siebels (6.4, 7:6 gegen Martina Runge) einige Mühe. Leichter taten sich Sandra Schulz-Paepke (6:1, 6:1 gegen Doris Schröttke) sowie Kerstin Goebel (6:1, 7:5 gegen Irene Alberts). Schulz-Paepke/Goebel (6.4, 6:1 gegen Runge/Alberts) und Fischer/Eike Seiler (6.4, 6:4 gegen Martens/Rita Dreistein) entschieden auch die Doppel in zwei Sätzen für sich.

Nicht so gut verlief das vergangene Wochenende für die Uetersener Herren-Teams. Die 2. Herren 40, punktloses Schlusslicht in der Bezirksliga, gingen beim 0:6 gegen den Spitzenreiter TC Hohenaspe leer aus. Auch die 4. 40er-Herren (3. Bezirksklasse) verloren beim 2:4 gegen den TC Friedrichsgabe ihr drittes Saisonspiel. Wolfgang Pahlke (6:4, 6:7 und 10:4 im Matchtiebreak) sowie Klaus Voss (7:5, 6:2) gewannen, während Andreas Block (0:6, 5:7) und Frank Sorgenfrei (6:4, 0:6 und 8:10 im Matchtiebreak) verloren. In den Doppeln waren Voss/Bert Bergfeld (6:2, 4:6 und 7:10 im Matchtiebreak) im Pech; Pahlke/Sorgenfrei unterlagen glatt mit 0:6 sowie 2:6.

Besser machten es die 1. Herren 55 (Landesliga), die mit 5:1 beim TV Hassee-Winterbek Kiel gewannen. Schon in den Einzeln sorgten die Rosenstädter für Klarheit: Rüdiger Geertz (6:4, 7:5) und Sönke Seiler (6:3, 6.4) siegten glatt, Kay Westphal (6:4, 5:7 und 11:9) sowie Andreas Röhl (0:6, 6:3 und 10:8) im Matchtiebreak. Dass Geertz/Röhl ihr Doppel mit 6.2, 4:6 und 7:10 im Matchtiebreak verloren, war zu verschmerzen; Westphal/Seiler siegten klar mit 6:1 und 6:2.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert