zur Navigation springen

Kultureller Ausblick : Sieben Highlights in Wedel

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zwei Ausstellungen, zwei Lesungen, eine Ausfahrt, eine Musikveranstaltung und der Wedeler Kunstmarkt – so lautet das Programm des Kulturforums Wedel für das zweite Halbjahr in Kurzform.

shz.de von
erstellt am 20.Aug.2013 | 18:22 Uhr

Den Anfang macht am 11. September die Ausstellung „Retrospektive“ von Petra Jacobsen im Rathaus Wedel. Das Kulturforum Wedel hatte die auch unter ihrem Mädchennahmen Petra Stahl bekannte Künstlerin vor 20 Jahren auf dem Wedeler Kunstmarkt präsentiert. Mit ihren Bildern ist sie mittlerweile in Galerien von Sylt bis München vertreten.

Die prächtige Salz- und Hansestadt Lüneburg ist am 25. September das Ziel einer Ausfahrt. Neben dem mittelalterlichen Stadtbild werden das Rathaus und das Kloster Lüne besichtigt. Die Kosten für die Fahrt, Eintritte und Führungen betragen 24 Euro, ein gemeinsames Mittagessen im „Krone Bier- und Event-Haus“ ist nicht enthalten. Eine Anmeldung ist bis zum 15. September erforderlich.

„Zwischen Nacht und Tag“ heißt der neue Krimi von Doris Gercke, den die Autorin am 16. Oktober im Schweinske in Wedel vorstellt. Die Protagonistin Bella Block ermittelt in Hamburg und kommt einer unglaublichen Verschwörung auf die Spur.

Mit Soul, Rhythm and Blues und Jazz begeistern das Rainer Schnelle Trio und Melvin Edmondson ihr Publikum am 25. Oktober im Highlight in Wedel. In dem Programm „Light My Fire“ verschmelzen sie verschiedene Musikstile.

Auf dem Wedeler Kunstmarkt am 9. und 10. November stellen 33 Künstler aus Norddeutschland ihre Werke im Rathaus Wedel aus. Der Erlös einer Tombola fließt wieder dem Stadttheater Wedel zu.

Noch ist kein Werk des Farbkünstlers Jörgen Habedank in Wedel dauerhaft zu sehen. Das Kulturforum Wedel präsentiert ab dem 20. November Arbeiten des in Tornesch lebenden und arbeitenden und international gefragten Malers und Glasgestalters in einer Ausstellung im Rathaus.

Für viele ist die Weihnachtliche Lesung das Highlight der Adventszeit. In diesem Jahr kommt Nina Hoger am 6. Dezember in das Theater Wedel und liest Geschichten von Erich Kästner, Heinrich Böll und Robert Walser.

Kartenvorbestellungen und Anmeldungen sind ab sofort für alle Veranstaltungen beim Kulturforum Wedel möglich, unter 04103/2089 oder per E-Mail an:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert