zur Navigation springen

Hafennacht in Uetersen : Sieben Bands in sechs Klubs

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Nach dem Fest ist vor dem Fest. Zumindest gilt dieses Motto in Uetersen, dem zentralen Ort im Westen des Kreises. Gerade erst feierten Tausende den Beginn der Apfelsaison, da dürfen sie sich schon auf das nächste Event freuen: die inzwischen 7. Hafennacht.

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2014 | 21:16 Uhr

Sieben Bands werden dabei am 18. Oktober in sechs Klubs auftreten und dabei für gepflegte, rockige, soulige oder jazzige Klänge sorgen. Bei der Hafennacht gibt es alles für einen Preis. Und das ist auch das Besondere an diesem Musikereignis, für das es schon jetzt Karten im Vorverkauf gibt. Für nur zwölf Euro (zuzüglich einer Vorverkaufsgebühr von zehn Prozent) können die Tickets bei StageGuitar, bei Lavorenz und im Pressehaus erworben werden. An der Abendkasse kosten die Karten 16 Euro. Am besten ist es daher, jetzt beherzt zuzugreifen.

Und das wird geboten: Im Restaurant Roses an der Alsenstraße rockt die Bear-Band aus Uetersen. Schnörkellose Rockmusik ohne Bügelfalten, deutsche Texte, erdige Gitarrenriffs und sehenswerte Bühnenshows werden jeden Rock-Fan in den Bann der drei Musiker Stefan Baer, Uwe Habersetzer und Holger Fischer ziehen.

Im Taps sind Blues- und Bluesrock-Künstler am Start. Beteiligt an der Blue Moon Jam sind Top-Musiker aus Hamburg.

„Bluescream“, so heißt die Band im Restaurant „von Stamm“ am Kleinen Sand. Blues mit Kontrabass, Harp und Gitarre – handgemacht aus Uetersen. Auch diese Gruppe sollte man sich nicht entgehen lassen.

Im Kandelaber, Großer Wulfhagen (Fuzo), tritt Julia Reppenhagen auf. Die Barmstedterin ist Sängerin und Song-Schreiberin. Ihre Musik geht ins Herz und trifft dabei die Seele. Es ist zudem emotionale Gitarrenmusik, die zu hören sein wird.

„Summer Crowd Stereo“, so nennt sich ein Singer & Songwirter aus Hamburg, der im Eat Fresh (Gerberplatz) auftreten wird. Ihm sollte man mindestens ein Ohr leihen. Fehlen noch „5th Avenue“ und „Rockin Bones, die von 23 Uhr an die Abschlussparty bei Ratjen (Mühlenstraße) rocken werden. 5th Avenue ist eine deutsche Rockband aus Hamburg, die seit 1989 existiert. Sie ist bekannt als erste Band, die beim Wacken Open Air gespielt hat.

Rockin Bones zaubern ebenfalls rockige Klänge in die Luft. Auch die Kieler freuen sich auf die 7. Hafennacht und auf einen regenfreien Abend.

Die erworbenen Karten können am Veranstaltungstag im Klabauterbus und bereits am 17. Oktober bei StageGuitar in die benötigten Einlass-Bändchen eingetauscht werden. Abschließend sei mitgeteilt, dass es natürlich auch diesmal wieder einen Shuttlebus, den „Klabauterbus“ gibt, der zwischen den einzelnen Klubs verkehrt. Ove Petersen aus Uetersen wird in ihm Musik machen und so auf die einzelnen Events des Abends einstimmen. Der Bus fährt zwischen 18.30 und 00.58 Uhr.

Heute um 12 Uhr verlosen die UeNa dreimal zwei Karten für die Hafennacht. Wer gewinnen will, der rufe unter 04122/925092 an und hoffe auf das notwendige Glück. Die zu beantwortende Frage lautet: Die wievielte Hafennacht ist es diesmal?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert