zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Oktober 2017 | 21:35 Uhr

Jubiläum : Sie schweben seit 50 Jahren

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Uetersen/Heist. Der Segelflugclub Uetersen (SCU) feiert am morgigen Sonnabend sein 50-jähriges Bestehen – für die Vereinsmitglieder ein willkommener Anlass, um zusammenzukommen und die vergangenen Jahrzehnte Revue passieren zu lassen. Ab 19 Uhr wird der Vorsitzende Willy Dobé die vorwiegend geladenen Gästen sowie Ehemaligen und Aktiven in der Halle des Vereins auf dem Flugplatz Uetersen-Heist begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellung der Vereinsgeschichte sorgen Mitglieder mit Livemusik für Unterhaltung.

shz.de von
erstellt am 14.Aug.2014 | 19:36 Uhr

Ab 22 Uhr kommt die Musik vom Plattenteller und es darf getanzt werden. „Wir wollen das, je nach Stimmungslage, offen halten. Eventuell wird es einfach ein gemütliches Beisammensein“, sagte Organisator Winfried Decking im Gespräch mit den Uetersener Nachrichten.

„Die Vereinsmitglieder können stolz auf die vergangenen 50 Jahre zurückblicken“, ergänzte er. „Der SCU ist dank des tatkräftigen Einsatzes ehrenamtlicher Vorstandsmitglieder, Fluglehrer, Werkstattleiter, Jugendleiter und vieler weiterer Helfer ein attraktives, lebendiges und demokratisches Gemeinwesen, in dem jedes Mitglied – egal ob leistungs- oder spaßorientiert – Freude und Erholung beim Segelfliegen findet.“

Die Geschichte des Segelflug-Clubs Uetersen beginnt am 20. Februar 1964. Damals gründeten Bruno Taps, Georg Heilmann, Paul Hell, Heiner Klein, Ernst Michalk, Klaus-Wilhelm Voss, Jochen Kruse und Hermann Siedenburg die „Fluggemeinschaft Ueteresen e.V.“, die dann später in „SCU-Segelflugclub Uetersen e.V.“ umbenannt wurde.

Ein erstes Flugzeug war schon im Winter 1963/64 bestellt worden. Geflogen wurde zunächst in St. Michaelisdonn und in Schleswig, ab 1966 in Ahrenlohe. Als die Nutzung des Uetersener Flugplatzes wieder möglich war, siedelte der Verein im Frühjahr 1971 nach Uetersen um.

Seitdem ist der SCU einer der vier Gesellschafter der Flugplatz Uetersen-Heist GmbH. Der Verein wuchs in den Folgejahren stetig. Es wurde die erste Halle gebaut, die inzwischen von zwei Nachfolgebauten ersetzt wurde, und die ersten Ferienlager speziell für Neueinsteiger fanden statt – eine Tradition, die der Verein bis 2006 aufrechterhielt. Heute bietet der SCU Schnuppermitgliedschaften an, um Nachwuchs für den Sport zu interessieren. Der Verein ist gut ausgestattet. „Pünktlich zum 50-jährigen Bestehen können wir den Mitgliedern mit dem Kauf eines Duo-Discus, eines Hochleistungsdoppelsitzers mit Hilfsmotor, ein weiteres hochmodernes, leistungsfähiges Flugzeug zur Verfügung stellen“, sagte Vorsitzender Dobé erfreut. Aktuell gehören dem Verein 110 Frauen und Männern in allen Altersklassen an. Weitere Informationen im Internet unter

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert