zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

26. September 2017 | 16:39 Uhr

Besuch : Sich selbst ein Bild gemacht

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer pflegt gerne den persönlichen Kontakt zu Unternehmen und Menschen im Land und ist daher viel unterwegs. Vergangenen Montag besuchte der Minister in Wedel die Oncoscience AG, wo er gemeinsam mit Bürgermeister Niels Schmidt vom Vorstandsvorsitzenden Ferdinand Bach begrüßt wurde. Bach stellte seinen Gästen das Unternehmen vor und ging auf Entwicklungen, Perspektiven und aktuelle Fragestellungen zum Thema Forschung und Entwicklung ein.

shz.de von
erstellt am 14.Apr.2014 | 20:26 Uhr

Bei Oncoscience hat man eine kleine Nische in der Medizin besetzt und sich dort – innerhalb der Onkologie, einem Zweig der Inneren Medizin, der sich mit Krebserkrankungen befasst – darauf spezialisiert, Tumore über Jahre zu konservieren. Der Grund: Sollten in Zukunft neue und aussagekräftigere Tumormarker (Proteine und Peptide, die Rückschlüsse auf vorhandene Tumoren zulassen) in die Diagnostik eingeführt werden können, so wäre ein Nachbefunden jenes Tumors und somit ein neuer Erkenntnisgewinn möglich. Die Ausführungen stießen auf großes Interesse, da auch die Stärkung und Ansiedlung von Unternehmen im Bereich Forschung und Entwicklung einen wichtigen Platz auf der Agenda des Wirtschaftsministers einnehmen. Meyer setzt insofern weiter auf persönlichen Austausch, um in Kiel die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert