zur Navigation springen

Närrische Februarsitzung : Sessionshöhepunkt mit Schwung und Humor

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Teufel und Hippies scheinen die angesagten Verkleidungen dieser Fünften Jahreszeit zu sein. Doch egal ob sie als böser Bube, Blumenkind oder in einer anderen, phantasievollen Verkleidung kamen: Die 500 Gäste der Närrischen Februarsitzung der Moorreger Karnevalisten in der Halle An’n Himmelsbarg hatten reichlich Spaß.

Top-Attraktionen des Abend waren „Tante Luise und Herr Kurt“ sowie die Blaue Garde. Die zierliche Dame, die eigentlich ein Mann ist, macht sich auf ihren humorvollen Weg nach Hollywood. Mal werden Hintersinnigkeiten, dann wieder amüsante Schlüpfrigkeiten im breiten Bremer Dialekt dargeboten. Die beiden Parterreakrobaten lassen die Zuschauer zudem staunen, was man mit Muskeln und Körperbeherrschung so alles anstellen kann.

Gleich zwei starke Auftritte hatte die Blaue Garde. Als Überraschung wurde dem ausgeschiedenen Präsidenten und Neu-Ehrensenator Roland Marcks ein Gardetanz präsentiert. Und mit einer Mischung aus Können, Übermut und Freude an der Darstellung fegte die jugendliche Truppe mit ihrem Showtanz „Matrosen auf Landgang in Hamburg“ über die Bühne.

Gleich mehrfach war der HSV und sein grandioser Sieg gegen den BVB Thema. Büttenredner „Tobi“ überreichte Prinz AndreasI. – ein Dauerkarteninhaber – eine Rauten-Fahne, die der an der Prinzenloge anbrachte.

Sitzungspräsident Julian Kabel lästerte, dass jetzt wohl wieder von Champions League und Europa League gesprochen werde. Es schien die Erleichterung über den Sieg greifbar zu sein. Reichlich Gags und Döntjes gab es.

Tobi, alias Tobias Hecht meinte zu Facebook und Twitter, dass man nie genug falsche Freunde haben könne. Ernst Ottenbacher mahnte als „Sicherheitsbeauftragter“ an, dass doch bitteschön die Toilettenkabinen nur von jeweils einer Person aufgesucht werden sollten. Und Oberst Klaus-Christian Kuhle blickte bei seiner Laudatio auf den neuen Ordensträger „Wider den Ärger“ Horst Schittig auf den „Freikartentisch“ mit den zahlreich erschienen Bürgermeistern.

Die Närrische Sitzung bot den zudem Tanzfreunden einiges. „Hofsänger“ Dieter Norton sowie der Entertainer „Markus“ präsentierten Schlager, Karnevalistisches und Popsongs. Nach Mitternacht endete das offizielle Programm und DJ Stumpi sorgte für gute Tanzlaune.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Feb.2014 | 18:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert