Denkmalschutz trifft Kunst : Serie: Imke Stotz blickt kunterbunt auf die alte Volksbank in Uetersen

Avatar_shz von 10. Februar 2021, 14:44 Uhr

shz+ Logo
Das Gebäude alte Volksbank aus der Sicht der Malerin Imke Stotz.

Das Gebäude alte Volksbank aus der Sicht der Malerin Imke Stotz.

Stadtgeschichte aus Sicht einer Künstlerin. Heute: Ein prächtiges Gebäude in der Kuhlenstraße 2.

Uetersen | Als Serie angelegt, präsentiert shz.de Aquarelle der Künstlerin Imke Stotz. Unter dem Titel „Neuer Blick auf Altbekanntes“ hat Stolz denkmalgeschützte Gebäude in der Rosenstadt gemalt, darunter auch die Kuhlenstraße 2. Erbaut im Jahre 1901, war hier zunächst Sitz der Uetersener Bank, später Volksbank Uetersen. Seit 2005 gehört das Haus dem Schützenvere...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen