zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. August 2017 | 17:30 Uhr

Arbeiterwohlfahrt : Senioren mit Engagement

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wer Geselligkeit sucht und klönen möchte, ist in der Anna-Sievers-Begegnungsstätte willkommen. Um dies zu ermöglichen, haben Ehrenamtliche der AWO im Jahre 2015 mehr als 2000 Arbeitsstunden geleistet. An drei Nachmittagen in der Woche war der Seniorentreff geöffnet, einmal im Monat gab es ein besonderes Highlight, wie Bingo, Telekegeln, Singen oder Informationsveranstaltungen.

Aber auch die Senioren ihrerseits engagierten sich: Bei der Kleeblatt-Veranstaltung im Juli 2015 war durch die Versteigerung von Bildern, die der im November verstorbene Werner Schulz gespendet hatte, ein Erlös in Höhe von 1200 Euro erzielt worden, zuzüglich 800 Euro aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen. Die Gelder kommen der lokalen Flüchtlingshilfe zugute, ein großer Teil ist bereits in die Sprachförderung geflossen, zum Beispiel für Lehrmittel. Ein Restbetrag kann noch abgerufen werden.

„Toll war, dass alle unsere Mitglieder bei den Vorbereitungen sehr positiv auf das Projekt reagiert haben“, freute sich die Erste Vorsitzende, Sabine Trenkner, auf der Jahresversammlung.

Im August ist eine weitere Benefizveranstaltung geplant: Beim Boogie-Woogie-Abend wird Christian Christl mit fünf weiteren Klavierspielern und Klavierlehrer Alexander Meisen aus Uetersen unentgeltlich auftreten. Wem die Spende zugutekommen wird, steht noch nicht fest. Kassenwart Hubert Trenkner resümierte, dass 2015 ein leichtes Plus zu verzeichnen war. „Unsere einzige große Ausgabe war eine Bingo-Ausrüstung“, so Trenkner. Der AWO-Ortsverein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und die Erlöse der zweimal jährlich ausgerichteten Cafeteria anlässlich der Hobbymärkte in der Kleinen Stadthalle. Der Dank des Vorstands galt auch der Stadt Uetersen, die den Senioren mit der Berliner Straße 2 eine tolle Räumlichkeit zur Verfügung stellt.

„2015 gab es eine erfreuliche Anzahl an Neueintritten“, erzählte der Kassenwart. „Aktuell zählen wir 123 Mitglieder.“

Für langjährige Vereinstreue geehrt wurden Jörg Matthews (10 Jahre) und Almuth Steffens (30 Jahre). Herzlich aus dem Ehrenamt verabschiedet wurde Doris Schreiber, die mehr als 30 Jahre dem Vorstand angehörte und zudem die Dienstagsgruppe betreute. Derzeit hat der Seniorentreff montags und mittwochs von 13 bis 16.30 Uhr geöffnet. Jeden zweiten und vierten Donnerstag lädt Marianne Kratzer zum Häkeln, Stricken und Klönen ein, von 15 bis 17 Uhr. Am dritten Donnerstag findet wieder jeweils eine besondere Aktion statt, zum Beispiel Bingo am 21. April, eine Ausfahrt nach Burg am 19. Mai oder eine Filmvorführung am 16. Juni.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Apr.2016 | 17:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert