Fritz-Reuter-Schule : Seit 40 Jahren eine wertvolle Stütze

4398820_800x363_555a3c89ada9c.jpg

Zahlreiche Projekte und Aktivitäten, die das Lernen und den Schulalltag an der Fritz-Reuter-Schule bereichern, wären ohne den Schulverein nicht möglich.

shz.de von
18. Mai 2015, 21:21 Uhr

So finanziert der Schulverein Lesungen, Zirkus- und Theaterprojekte, bezahlt den Bus für das Erleben eines „Kinotages“, ermöglicht Dritt- beziehungsweise Viertklässlern den Besuch des „Klingenden Museums“ in Hamburg sowie den Erwerb des „Führerscheins für eine gesunde Ernährung“. Auch die Honorarkosten für die Schulchor-Arbeitsgemeinschaft, die Kosten für die Ausstattung von Spielekisten für die Pausengestaltung der Erstklässler und viele andere Anschaffungen mehr gehen auf den Schulverein zurück.

Maßgeblich war der Schulverein auch an der naturnahen Umgestaltung des Schulhofes beteiligt. Auch die Finanzierung der neuen Holzeisenbahn für den Schulhof wäre ohne die 3000 Euro, die der Schulverein dafür zur Verfügung gestellt hat, nicht möglich gewesen. In diesem Jahr begeht der Schulverein nun sein 40-jähriges Bestehen.

Das soll mit einem Fest, zu dem alle, die sich der Fritz-Reuter-Schule verbunden fühlen, am Sonnabend, dem 26. September, von 11 bis 16 Uhr auf dem Schulgelände an der Königsberger Straße gefeiert werden. Die Planungen sind noch nicht ganz abgeschlossen, aber es soll einen Flohmarkt mit privaten Anbietern, eine Tombola, Spielestationen sowie eine Cafeteria und einen Grillstand geben. Die Preise für die Tombola werben Schulvereinsvorsitzende Stefanie Hahn und ihre aktiven Mitstreiter Schulleiterin Gudrun Rechter als Zweite Vorsitzende, Ines Bähre (Pressewartin), Katja Weber (Schriftführerin), Ronald Schulze (Kassenwart) sowie die Beisitzerinnen Sandra Müller, Cathrin Bitterschulte und Antje Benkel bei Tornescher Firmen ein. Wer den Schulverein mit Tombolaspenden unterstützen möchte, wird gebeten, sich im Schulsekretariat zu melden. Auch eine Hüpfburg würden die Vereinsmitglieder gerne an dem Festtag aufstellen. Für die Übernahme der Kosten wäre ein Sponsor sehr willkommen. Wer sich an dem Flohmarkt beteiligen möchte, darf sich bereits jetzt unter Telefon 04122/979791 bei Stefanie Hahn anmelden. Die Standgebühr für drei Meter beträgt 5 Euro und ein Kuchen für die Cafeteria. Wer einen Stand von sechs Metern haben möchte, hat 10 Euro und zwei Kuchen zu entrichten. „Wir werden von der Elternschaft immer sehr bei Veranstaltungen unterstützt“, dankt Vereinsvorsitzende Stefanie Hahn engagierten Eltern.

Mitglieder, Sponsoren und Unterstützer im Vorstand jederzeit willkommen

Aktuell gehören dem Schulverein der Fritz-Reuter-Schule 125 Mitglieder an. Der Jahresmindestbeitrag liegt bei 12 Euro. Bis zum Jubiläumsfest am 26. September soll ein neuer Flyer vorliegen, mit dem auf die Aktivitäten des Vereins aufmerksam und für den Verein Werbung gemacht werden soll.

Zum Schuljahresende wird zu einer Mitgliederversammlung eingeladen, in deren Rahmen Wahlen zum Vorstand erfolgen. Vorsitzende Stefanie Hahn und Schriftführerin Katja Weber werden nicht wieder kandidieren, da ihre Kinder zu weiterführenden Schulen wechseln. Motivierte Nachfolger stehen zur Wahl bereit, weitere Interessierte, die sich an der Vorstandsarbeit beteiligen möchten, sind jedoch jederzeit willkommen.

Die weitere Gestaltung des Schulhofes unter anderem mit einer Holzsitzecke für Unterricht im Freien sind die nächsten Förder-Ziele des Vereins.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert