zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

19. Oktober 2017 | 17:05 Uhr

Ewer Gloria : Segler suchen Verstärkung

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wind um die Ohren, historische Planken unter den Füßen und Kameradschaft an Deck: Wer mit dem historischen Ewer Gloria segelt, kann etwas erleben.

shz.de von
erstellt am 16.Jul.2013 | 20:45 Uhr

Für Fahrten im Herbst vom Heimathafen Elmshorn nach Glückstadt, Uetersen, Neuhaus an der Oste, Otterndorf und Wedel sucht die Crew noch Verstärkung. Ein Segelschein ist nicht erforderlich. „Man muss Spaß am Gebrauch von Kopf und Händen haben“, sagt Ulrich Grobe, Vorsitzender des Vereins Freunde des Ewers Gloria. Das Fachwissen und die Erfahrung kämen dann von allein.

An Deck sieht noch alles so aus wie 1898, als der Segler in der Elmshorner Kremer-Werft vom Stapel lief. Die Crew muss das Schiff wie ihre Vorfahren steuern. „Da ist viel Handarbeit dabei und beim Segelsetzen muss man schon mal kräftig zulangen“, sagt Thomas Podschus. Er schätzt die Möglichkeit, mit Kameraden segeln zu können, ohne gleich ein eigenen Boot besitzen zu müssen. Zudem schreibe der Verein keine Pflichtstunden vor. Interessierte melden sich bei Grobe unter Telefon 04101/606427. Weitere Infos unter

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert