zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. Oktober 2017 | 21:14 Uhr

Knust : „Sea + Air“ verlängern Tour

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zwischen Griechenland und Deutschland war die Beziehung in letzter Zeit nicht besonders rosig. Das perfekte Gegenbeispiel dazu liefert das deutsch-griechische Ehepaar Eleni Zafiriadou und Daniel Benjamin, das seit einiger Zeit besser unter dem Namen „Sea + Air“ bekannt ist.

shz.de von
erstellt am 13.Jan.2016 | 20:17 Uhr

Bei dem Label Glitterhouse brachte das Duo das Album „Evropi“ heraus und ging damit auf Europa-Tournee. Insgesamt bespielten die beiden ganze 22 Länder auf dem Kontinent und bezeichnenderweise handelt das neueste Album von der einhundertjährigen Historie der Vorfahren Eleni Zafiriadous. In den Texten wurden Erfahrungen aus vorherigen Touren eingebracht und mit der Familiengeschichte verbunden.

Die „Evropi“-Tour sollte eigentlich schon ihr Ende finden, doch kurzerhand entschieden sich Eleni Zafiriadou und Daniel Benjamin dazu, noch weitere Termine Anfang diesen Jahres zu spielen. Auch bei den kommenden Shows begeistern „Sea + Air“ einmal mehr mit großer Virtuosität, so sind die Künstler zum Teil mit fünf Instrumenten gleichzeitig auf der Bühne und erzeugen traumwandlerisch sicher eine starke Atmosphäre, in die man sich als Zuschauer regelrecht reinfallen lassen kann. Das Duo räumt dem Live-Sound eine große Priorität ein, so sollen sich alle Songs auch in den Shows so anhören, wie auf dem Album.

„Sea + Air“ sind seit nunmehr vier Jahren unterwegs und konnten bei mehr als 600 Konzerten ein breites Publikum begeistern. Bei zahlreichen renommierten Fernseh-Shows konnte man die Band bereits sehen und im vergangenen Jahr konnten Eleni Zafiriadou und Daniel Benjamin den deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie „Nachwuchs“ für sich entscheiden.

Am Mittwoch, den 20. Januar, gastieren „Sea + Air“ im Knust in Hamburg und geben einmal mehr alles, um den Fans ein mitreißendes Konzerterlebnis zu bieten. Beginn der Show ist ab 21 Uhr und der Eintritt kostet 19 Euro pro Person.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert