zur Navigation springen

Das große Schulkonzert am LMG : Schulleiter am Dirigentenpult

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mehrere Hundert Besucher waren der Einladung der Musikfachschaft in die Sporthalle des Ludwig-Meyn-Gymnasiums gefolgt und wurden so Zeugen eines fantastischen Schulkonzertes, bei dem Groß und Klein harmonisch zusammenwirkten. Insbesondere war dieser Gleichklang am Schluss des rund zweistündigen Konzerts zu bemerken, als alle beteiligten „Hier am LMG“ nach „Aux Champs-Elysées“ intonierten. Aufgrund der festzustellenden Nachfrage während der vergangenen Jahre gab es zwei Aufführungen.

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2013 | 17:58 Uhr

Das Motto lautete 90 Jahre LMG. Wird dieser Geburtstag doch in diesem Jahr groß gefeiert. So befanden sich unter den zu hörenden Stücken auch Kompositionen der 1920-er Jahre. Am Konzert wirkten die Blechbläser-AG, die Streicher-AG, der Unterstufenchor, das Vororchester, die Gitarren-AG, das LMG-Gesamtorchester, der große Schulchor und die Ludwig-Meyn-Band mit. Und soviel es während des ersten Konzerts auch blitzte und donnerte, die Schüler ließen sich nicht aus dem Takt bringen.

Der Musikfachschaft, Hermann Raithel, Mirjam Kyeck, Matthias Tietgen, Burkhard Schack, Ulrike Helmert, Beate Leonhardt und Schulleiter Alexej Stroh, der den Vorchor dirigierte und am Klavier begleitete, ist einmal mehr zu gratulieren, haben sie es doch, mithilfe zahlreicher weiterer Helfer, geschafft, der Musik einen zentralen Raum zu bieten, ein Forum, mit dem die Kompetenz des musisch-kreativen Bereiche am LMG unterstrichen werden konnte.

Gesammelt wurde diesmal für den Ankauf zweier Celli. Benötigt werden dafür rund 2000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert